Vor dem 29. Spieltag

Das war eine Woche. Die Trainer flogen von den Stühlen und auch Manager und Co-Trainer sind ihren Job los. Ob in der 1. oder 2. Bundesliga, das Trainer-Karussell dreht sich und es werden nicht die letzten sein, die ihren Job verlieren. So wird bei manchem Verein eventuell im Hintergrund schon mit neuem Personal für die Saison 2019/20 gewerkelt.

Aber noch sind wir bei der Saison 2018/19. Und diese nimmt so langsam entscheidenden Charakter an. So geht es am heutigen Abend im Spiel Schalke 04 – FC Nürnberg um mehr als eine Begegnung der Altmeister aus einer längst, für sie, glorreichen vergangenen Zeit. Als Schalke noch in der Glückauf-Kampfbahn und Nürnberg im berühmten ZABO spielten. Und wenn es dem Club gelingen sollte …, gut als gebürtiger Franke darf ich ja wohl mal träumen, oder?

Weitaus weniger Tradition hat die Begegnung RB Leipzig –VfL Wolfsburg zu bieten. Leipzig möchte die CL und der VfL die EL sichern. Mal sehen, wem es besser gelingt. In den bisherigen 5 Begegnungen gab es je 2 Siege und ein Unentschieden ausgeglichener kann eine Bilanz kaum sein.

Der VfB Stuttgart trifft zu Hause auf Bayer 04 Leverkusen und muss noch etwas für sein Punktekonto tun. Sonst könnte die Relegation noch gefährdet sein. Oder will man vielleicht sogar noch mehr? Dann ist es an der Zeit zu punkten.

Werder Bremen spielt gegen den FC Freiburg, den man am letzten Spieltag in Mainz arg angeschossen hat. Ob die Streich-Truppe sich nochmals so verhauen lässt? Auch wenn ich das nicht glaube, so dürfte sich Werder jedoch nicht gerade gegen Freiburg einen Ausrutscher erlauben. Zumal auch noch Europa winkt.

Hannover 96 – Borussia Mönchengladbach wird eine interessante Partie. Schon deshalb ob die Hannoveraner ihre Abschiedstournee mit einem Sieg gegen BMG etwas versüßen möchten und BMG in den letzten Spielen alles verspielt, was man sich in der Saison aufgebaut hatte. Aber der Neubeginn steht laut Manager von BMG ja bereit und wurde in dieser Woche fix. Vielleicht startet der neue Trainer dann ohne die Belastung durch Europa touren zu müssen. Wäre interessant, wie das der Manager von BMG den Fans dann verkaufen wird.

Borussia Dortmund trifft im Abendspiel des Sonnabends dann noch auf Mainz 05. Nachdem die Borussia eine Woche Wunden lecken konnte, darf man gespannt sein, wie sehr die Mannschaft noch an die Chance zur Meisterschaft glaubt.

Die Spiele am Sonntag werden mit der Partie Hoffenheim gegen Hertha eröffnet. Nachdem Hertha vier Niederlagen in Folge kassierte und man daraus, so scheint es jedenfalls, keinerlei Lehren gezogen hat, glaubt wohl niemand daran, dass die Negativserie gerade in Sinsheim beendet wird. Zumal man mit Grujic einen weiteren schmerzlichen Ausfall hat und somit fast die komplette Mittelreihe ausfällt. Auch wenn die letzten drei Begegnungen dieser Mannschaften Unentschieden geendet hatten, daran glauben am Sonntag wohl nur die ganz großen Optimisten.

Fortuna Düsseldorf empfängt dann den FC Bayern München. Und da bin ich tatsächlich gespannt, wie sich dieses Spiel entwickelt. Gelingt Fortuna ein weiterer Streich? Damit könnte sie dafür sorgen, dass das Meisterschaftsrennen weiterhin spannend bleibt. Und für Fortuna wäre ein Unentschieden oder gar ein Sieg gegen die Bayern wohl das Sahnehäubchen auf eine erstaunliche Saison.

Mit dem Spiel Eintracht Frankfurt gegen den FC Augsburg wird der 29. Spieltag abgeschlossen. Auch hier darf man gespannt sein, was der neue Trainer der Fuggerstädter bewirkt. Allerdings dürfte der Frankfurter Adler wohl kaum Federn lassen. Denn die CL hat man fest im Blick und möchte sie nicht mehr vermasseln.

Also wird auch der 29. Spieltag wieder einiges an Überraschungen parat haben. Warten wir es ab.