Vor dem 30. Spieltag

Dieser Spieltag ist mal wieder so richtig zerstückelt. Am Nachmittag treffen Bayern München und Werder Bremen aufeinander. Alle guten Wünsche wären wohl aufseiten der Bremer, diese werden sich jedoch eher auf das folgende Duell im Pokal fokussieren. Somit könnte Bayern eventuell die Punkte in München behalten.

Bayer 04 Leverkusen empfängt den FC Nürnberg und dieser scheint noch nicht gewillt sich mit dem Abstieg in die 2. Liga abzufinden. So darf man auch gespannt auf das Duell FC Augsburg gegen den VfB Stuttgart sein. Kann Augsburg noch mehr Punkte auf den Relegationsplatz gewinnen oder der VfB den Abstand verringern?

Bei Mainz gegen Düsseldorf dürfte es relativ entspannt zugehen. Anders sieht es bei der Paarung Borussia Mönchengladbach gegen RB Leipzig aus. Mönchengladbach muss eigentlich gewinnen um seine Chancen auf einen CL Platz zu wahren. Und am Abend kämpft Schalke 04 gegen 1899 Hoffenheim darum nicht noch tiefer in den Abstiegssumpf zu geraten.

Freiburg empfängt am Ostersonntag Dortmund und wird diesen das Leben bestimmt schwer machen.

Um 18:00 Uhr am Ostersonntag treffen dann Hertha BSC und Hannover 96 aufeinander. Nachdem in dieser Woche klar wurde, das Pal Dardai am Ende der Saison als Cheftrainer entlassen wird, war er den Rest der Woche ungewöhnlich entspannt drauf. So, als wäre eine zentnerschwere Last endlich von ihm abgefallen. Kann er der Mannschaft diese Lockerheit vermitteln? Wird sie ihm in seinem drittletzten Heimspiel als Cheftrainer nochmals ein Erfolgserlebnis bringen? Nach 5 Niederlagen wäre es mal wieder an der Zeit.

Am Montag wird der Spieltag dann endlich mit der Partie VfL Wolfsburg gegen Eintracht Frankfurt abgeschlossen. Auch in Wolfsburg ist ein Trainer auf Abschiedstour. Man darf gespannt sein, wie die Eintracht den Kraftakt gegen Benfica Lissabon verkraftet hat.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fußball.

6 Kommentare zu “Vor dem 30. Spieltag

  1. ballblog sagt:

    Auf Augsburg und Stuttgart bin ich auch schon gespannt, Weinzierl und sein Ex- Verein. – Nürnberg scheint es wirklich noch wissen zu wollen und bei Bayer- Bosz läuft es ja bei weitem nicht mehr so rund wie am Anfang. Der gute Pal sollte wenigstens gegen Hannover mal wieder einen Sieg einfahren. Falls nicht, bestätigt das nur den Entschluß, es im Sommer mit wem anders zu versuchen.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.