Kein TV-Tipp!

Ich glaubte meinen Augen nicht zu trauen, als ich heute ins Abendprogramm vom ZDF sah. Da kommt um 20:15 Uhr eine Sendung „50 Jahre ZDF-Hitparade“.

OK weshalb sollte man solch eine Sendung nicht machen, dachte ich. Dieter-Thomas Heck ist zwar mittlerweile verstorben, doch Viktor Worms und Uwe Hübner, die die Sendung einst auch moderierten, leben ja noch. Doch wer moderiert die Sendung? Nicht Viktor Worms, nicht Uwe Hübner, nein ein gewisser Thomas Gottschalk. Der nie etwas mit der ZDF-Hitparade zu tun hatte.

Wahrscheinlich braucht er mal wieder Geld und die Zuschauer, die sich die Sendung anschauen, müssen sein Gelaber ertragen. Auch einer der glaubt ohne ihn kann das Fernsehen nicht existieren und nicht begreifen mag, dass seine Zeit längst vorbei ist.

Hoffentlich ist es wenigstens eine Konserve und keine Livesendung, damit vor lauter Gottschalk -Gelaber das „Aktuelle Sportstudio“ nicht erst weit nach Mitternacht kommt.

Früher hat man einfach gegessen

So war das früher. Man hat gegessen, was einem schmeckte und als Kind, natürlich was auf den Tisch kam. Wir hatten keine Laktoseintoleranz oder andere Intoleranzen. Und niemand versuchte andere zu anderen Essgewohnheiten zu bekehren.

Heute ist das ganz anders. Essen ohne einen Ernährungsberater scheint kaum noch möglich. Viele Meinungen gibt es über die verschiedensten Lebensmittel. Die Vegetarier werden von Veganern schief angesehen und die, die Fleisch essen, scheinen eh das letzte zu sein.

Bücher mit Ernährungstipps füllen ganze Bücherregale und es scheint so, als könne man heute nicht mehr einfach nur essen. Nein man muss sich schon Wochen vorher informieren, ob das was man sich ausgedacht hat, auch gut für einen ist und zu welcher Tageszeit man es am besten isst.

Wahrscheinlich läuft es irgendwann auf betreutes Essen hinaus. Man kann keine Mahlzeit mehr zu sich nehmen ohne darüber vorher ausgiebig mit seinem persönlichen Ernährungsberater ein ausführliches Gespräch geführt zu haben. Und es dauert wohl nicht mehr lange, bis es für die verschiedensten Speisen auch Beipackzettel mit den Risiken und Nebenwirkungen gibt.

Nein früher war nicht alles besser. Das einnehmen der Mahlzeiten jedoch wesentlich unkomplizierter. Und wir leben, trotzdem wir einfach nur gegessen haben, noch immer.

Na dann guten Appetit, haut den Sonntagsbraten rein, esst Körner oder irgendwelches Grünzeug. Hauptsache ihr fühlt euch wohl.