Vor dem 34. Spieltag

Wir biegen in die Zielgerade ein und dürfen gespannt sein, welche der Mannschaften ihr Ziel erreicht. Sicher ist vor dem letzten Spieltag bisher nur, dass zwei Mannschaften, der FC Nürnberg und Hannover 96 das Klassenziel, den Klassenerhalt nicht geschafft haben.

Auch wenn ich glaube, dass die Meisterschaft feststeht, so ist sie offiziell natürlich noch nicht vergeben. Und da wären wir auch schon bei den Paarungen des letzten Spieltages.

Bayern München empfängt Eintracht Frankfurt. Für die Bayern geht es darum, die Meisterschaft zu vollenden, während die Eintracht unbedingt einen Sieg in München benötigt um noch Chancen auf einen EL oder gar CL-Platz zu haben. Diese Partie könnte ein echter Knaller werden. Da beide Mannschaften auf Sieg spielen werden, so glaube ich.

Und nicht weniger interessant dürfte die Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund werden. Der BVB muss gewinnen um die Minimalchance auf den Titel zu erhalten und Borussia Mönchengladbach darf eigentlich auch keine Punkte hergeben um in den internationalen Rängen zu bleiben.

Hertha BSC empfängt Bayer 04 Leverkusen und ich hoffe, dass Hertha sich ähnlich engagiert, zeigt wie Fortuna Düsseldorf vergangene Woche beim BVB. Denn auch in diesem Spiel geht es noch um Europa. Zumindest für Bayer 04 Leverkusen. Und für Hertha geht es auch darum, sich ordentlich aus der Saison zu verabschieden. Oder möchte die Mannschaft dann doch noch etwas Zündstoff für die Jahresversammlung am Sonntag geben?

Eine hauchdünne Chance hat auch Werder Bremen im nächsten Jahr international zu spielen. Doch dazu muss man RB Leipzig schlagen und einige Vereine vor Werder verlieren.

Und auch der VfL Wolfsburg ist ein Kandidat für die internationalen Plätze. Und dürfte deshalb gegen den FC Augsburg nochmals alles geben.

Nicht zu vergessen ist 1899 Hoffenheim die bei ihrem Gastspiel in Mainz auch noch um internationale Plätze spielen. Ihr Trainer Nagelsmann würde sich bestimmt gerne mit dem Erreichen eines EL-Platzes verabschieden.

In diesen Spielen sind also noch einige Entscheidungen zu erwarten und da werden die Informationsdrähte bestimmt heiß laufen.

Die Partien Schalke 04-VfB Stuttgart, SC Freiburg-1. FC Nürnberg und Fortuna Düsseldorf-Hannover 96 haben dagegen nur noch „Freundschaftsspielcharakter“. In diesen Partien geht es eigentlich nur noch um die Endplatzierung.

 

Und dann heißt es am Sonnabend tschüss zu sagen. Mit dem Trainerteam Dardai/Widmayer endet eine 4-jährige ruhige Zeit bei Hertha BSC. Dank an die Beiden, die in dieser Zeit hervorragende Arbeit leisteten. Hertha kam nie in Abstiegsnöte und das war in der Ära Preetz auch schon anders. Rainer Widmayer wünsche ich für sein Wirken in Stuttgart alles Gute. Und bei Pal hoffe ich, dass er nach seiner Schaffenspause Hertha BSC auch weiterhin zur Verfügung steht. Er ist seit 1997 bei Hertha BSC und es wäre schön, wenn da noch einige Jahre dazu kommen würden.

Und nicht zuletzt, mit Fabian Lustenberger geht ein weiterer langjähriger Herthaner in seine Heimat zurück. Er kam 2007 zur Hertha und war damals der absolute Wunschspieler von Favre. Ob er damals dachte, dass er 12 Jahre für Hertha auflaufen würde? Wenn meine Information stimmt, so kommt er auf 307 Einsätze für Hertha. Nur 5 Spieler, Pal Dardai (373), Holger Brück (356), Michael Sziedat (353), Andreas Schmidt (336) und Hans Weiner (331), kamen auf mehr. Er hat sein privates Glück in Berlin gefunden und zieht mit ihr nun nach Bern. Mach‘s gut Lusti und alles, alles Gute.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fußball.

11 Kommentare zu “Vor dem 34. Spieltag

  1. rabohle sagt:

    Schade, dass die meisten Entscheidungen eigentlich schon feststehen.

    Dardai wird vermutlich auf den Schultern durch das Stadion direkt zum Alterspräsidententhron getragen werden – verdient hätte er es und ein entsprechender Spruch wird dann auch nicht fehlen. 🙂

    Liken

    • sigurd6 sagt:

      Ich glaube schon, dass sie gefeiert werden. Na ja einige Entscheidungen, was die internationalen Ränge angeht, sind schon noch offen. Und ich hoffe, hier macht Hertha Bayer einen gewaltigen Strich durch die Rechnung.

      Wenn ich mir jedoch die Endergebnisse der beiden vergangenen Saisons anschaue, so macht das wenig Hoffnung. Beide wurden jeweils mit 2:6 verloren. Vor zwei Jahren eben auch gegen Bayer 04.

      Liken

  2. ballblog sagt:

    Es wäre vor allem schön, wenn sich Hertha bei all den Feierlichkeiten noch ein wenig aufs Spiel fokussieren könnte. – Schade, daß „oben“ und „unten“ schon alles festgezurrt ist. Wobei es in Sachen Meisterschaft ja in den letzten Jahren (noch) schlimmer gewesen ist.
    Ich fänd es gut, wenn es Frankfurt irgendwie noch international schaffen würde. Für mich sind sie die Gewinner der Saison.

    Liken

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s