Massentötung auch weiterhin erlaubt

Das Bundesverwaltungsgericht hat heute die Massentötung männlicher Küken weiterhin erlaubt. Vorerst wurde die Tötung noch als rechtmäßig bestätigt.

Ein für mich unfassbares Urteil. Eine Missachtung von Leben.

https://www.tagesspiegel.de/politik/bundesverwaltungsgericht-entscheidet-massenhaftes-toeten-maennlicher-kueken-bleibt-uebergangsweise-erlaubt/24451828.html

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein.

20 Kommentare zu “Massentötung auch weiterhin erlaubt

  1. Ich hörte es gerade im Radio. Unfassbar. Vor einigen Tagen sah im im Fernsehen einen Bericht. Dort wurde gezeigt, wie diese armen Tiere kartonweise in Schredder geworfen wurden.
    Was ist das für eine Welt…

    Liebe Grüße, Werner 🙂 😥

    Liken

    • sigurd6 sagt:

      Vor einigen Minuten hörte ich die Begründung der Richterin. Diese Begründung, die ich leider nicht aufgenommen habe, kann ich in keinster Weise nachvollziehen.

      Gefällt 1 Person

      • Habe ich leider nicht gehört. Ein Skandal ist es … ob mit, oder ohne Begründung. Ich vermute mal, einfach wirtschaftliche Gründe.
        So wie halt meistens.

        Liebe Grüße, Werner 🙂

        Liken

      • rabohle sagt:

        Sinngemäß:

        „Die wirtschaftlichen Interessen der Brütereien seien zwar allein kein vernünftiger Grund im Sinne des Tierschutzgesetzes. Bis Alternativen zur Verfügung stünden, sei die Fortsetzung der Praxis aber noch rechtmäßig“

        Alternative wäre ggfs. ein Aufwachsen im Innenhof des BVerwG. Oder vielleicht das eigenhändige Töten durch die Richter. Mal sehen, ob diese es dann auch noch „rechtmäßig“ erachten, wenn sie an den Tieren selbst Hand anlegen müssten.

        Liken

  2. ballblog sagt:

    Tja, man kann sie nicht zur Zucht gebrauchen – also Schredder oder (alternativ oft angewendet) Vergasen. Unfaßbar – auch, daß sich hier nicht so schnell und auf breiter Ebene empört wird wie bei manch anderen Dingen.

    Liken

  3. lesenbiene sagt:

    Es gibt Alternativen und ich wäre bereit mehr Geld für Eier auszugeben, wenn dadurch das Töten aufhört. Hier der Link Bruderhahn
    https://www.br.de/nachrichten/bayern/prinzip-bruderhahn-eine-alternative-zum-kuekentoeten,RTC8dNm

    Liken

    • sigurd6 sagt:

      Es gibt schon Alternativen. Eine haben wir heute beim Kauf von Eiern nehmen können. Indem wir Eier kauften, auf deren Verpackung ein Vermerk war, dass in diesem Betrieb keine männlichen Küken getötet werden. Klar sind die etwas teurer. Aber dafür, so hoffe ich, werden die männlichen Küken nicht getötet.

      Liken

      • lesenbiene sagt:

        Im Link oben schreiben sie, dass dann Eier ca 3bis 4 Cent teurer werden. Das sind bei 10 Eiern 40 Cent, das ist doch nicht die Welt und eine Möglichkeit dem Töten ein Ende zu bereiten. Siehst du doch bei euch, es geht doch wenn man will.

        Liken

  4. JanJan sagt:

    Ich habe es gerade in den Nachrichten gesehen, unglaublich! Wir kaufen schon viele Jahre keine Eier im Supermarkt, wenigstens kann ich da noch in den Spiegel schauen.

    Liken

    • sigurd6 sagt:

      Kauft Ihr vom Bauern direkt?

      Liken

      • JanJan sagt:

        Direkt vom Reiterhof nehme ich die Eier mit, da gibt es sogar grüne, von einer alten, fast ausgestorbenen Hühnerrasse. 😊 Die Tiere leben dort frei auf dem Hof und ich kenne fast jedes Huhn 🐔

        Liken

        • sigurd6 sagt:

          Ach ja, ich glaube, das hattest Du schon mal erwähnt. Also besser geht es eigentlich nicht.

          Schön, dass Du mal wieder vorbei schaust. Aber ich mache jetzt Schluss und wünsche auch Dir eine gute Nacht. Und vielleicht hast Du ja mal wieder mehr Lust in Deinem Blog zu schreiben.

          Aber wenn man erst einmal eine Weile raus ist, merkt man vielleicht, dass es auch ohne bloggen geht. Das ist bei Dir hoffentlich nicht der Fall.

          Also gute Nacht und viele Grüße in die Niederlande und knuddel die Hunde von mir.

          Liken

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s