Der Diktator ist erneut geschlagen

Sorry für die polemische Überschrift. Jedoch kann ich mir eine gewisse Häme für den Diktator vom Bosporus nicht verkneifen. Er, der immer großspurig verkündete, wer Istanbul regiert, regiert die Türkei musste innerhalb weniger Monate ein weitere schwere Schlappe einstecken.

Er wollte den Wahlsieg der Opposition in Istanbul in der ersten Wahl nicht akzeptieren und hat mit allen Mitteln die Wahl für nichtig erklären lassen. Doch nun in der von ihm erzwungenen Wahlwiederholung ist seine Niederlage noch deutlicher ausgefallen. Rund 54 Prozent hat der Kandidat der Opposition Ekrem Imamoglu erhalten. Der AKP-Kandidat Binali Yildirim hat mittlerweile seine Wahlniederlage eingeräumt.

Allerdings bei aller Freude über das Wahlergebnis von Istanbul mache ich mir um den Kandidaten der Opposition und die Opposition große Sorgen. Denn was der Diktator sich nun einfallen lässt, weiß man nicht. Zuzutrauen wäre ihm einiges.

 

Aufgeschnappt!


„Es muss in den Anfängen bekämpft werden. Und ohne jedes Tabu. Sonst haben wir einen vollkommenen Verlust der Glaubwürdigkeit und der ist natürlich das Gegenteil von dem, was wir brauchen, Vertrauen“.

 

Bundeskanzlerin A. Merkel vor dem evangelischen Kirchentag in Dortmund zum Thema „Bekämpfung des Rechtsextremismus“.

 

Songs die wir gerne spielten

Immer wenn mir mal wieder einer dieser alten Songs in den Sinn kommt, den wir früher auch gerne spielten, stelle ich ihn hier rein. Der Song den ich heute mal wieder hörte, war damals in den 1960er Jahren ein Tanzflächenmagnet. Soll heißen, bei den ersten Klängen wurde die Tanzfläche plötzlich voller. Der Song war einer der ersten großen Hits von Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick & Tich und sein Titel Hideaway. Und der ging ja auch gut ab. Na, erinnert ihr euch an den Song?