Songs die wir gerne spielten

Immer wenn mir mal wieder einer dieser alten Songs in den Sinn kommt, den wir früher auch gerne spielten, stelle ich ihn hier rein. Der Song den ich heute mal wieder hörte, war damals in den 1960er Jahren ein Tanzflächenmagnet. Soll heißen, bei den ersten Klängen wurde die Tanzfläche plötzlich voller. Der Song war einer der ersten großen Hits von Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick & Tich und sein Titel Hideaway. Und der ging ja auch gut ab. Na, erinnert ihr euch an den Song?

 

Aufgeschnappt!


Man nennt sie nicht umsonst das Nestléhäkchen der Union.

 

Der Kabarettist Tobias Mann über Julia Klöckner (CDU), Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, in der Sendung Mann, Sieber! des ZDF.

 

Elfmeterregel völliger Blödsinn?

Öfter mal was Neues dachten sich die gelangweilten Funktionäre und ersannen nach der Hand- nun auch eine neue Elfmeterregel. Das paradoxe an der Geschichte ist nur, sie wird bei der U21 Europameisterschaft der Männer noch nicht, bei der Weltmeisterschaft im Frauenfußball jedoch angewendet.

Worum geht es? Eine dieser neuen Regelungen betrifft das Verhalten der Torhüterin auf der Linie beim Elfmeter. Die wichtigste Neuerung, im Moment der Ausführung muss mindestens ein Fuß der Torhüterin Kontakt zur Torlinie haben, nicht wie zuvor beide Füße.

Und das sorgte bei der WM der Frauen schon für reichlich Verwirrung. 3 Elfmeter wurden deshalb wiederholt und Schottland hadert besonders mit der Regel, da man wegen ihr aus der WM geflogen ist. Und zwar durch den ebenfalls bei der Frauenweltmeisterschaft eingeführten Videobeweis.

Torhüterinnen und Torhüter dürften durch die neue Regel extrem verunsichert sein. Und man darf gespannt sein, wie häufig es nun nach Elfmetern zu Diskussionsrunden kommen wird, ähnlich des mutmaßlichen Handspiels im Strafraum. Wahrscheinlich verlängert sich die Spielzeit bald auf 100- 110 Minuten. Eben bis alle Klarheiten, halt Entschuldigung, bis alle Unklarheiten beseitigt sind. Alles klar?

Rechte Gewalt gegen Politiker

Viel zu lange wurde in diesem Land weggesehen, wenn es um rechte Gewalt ging. Es war auch immer sehr einfach, es mit der zweifellos linken Gewalt zu übertünchen. Die NSU-Morde wurden in den Anfängen lieber als Racheakte unter rivalisierenden Ausländerbanden gesehen, bis man an der Wahrheit nicht mehr vorbei kam. Der rechte Terror oft ja viel zu oft kleingeredet.

Nach dem Mord an einem hessischen Politiker öffnet sich, so scheint es, das rechte Auge doch etwas. Leider wieder einmal viel zu spät. Denn mittlerweile ist die rechte Szene gut vernetzt und leider mit ihrem Gedankengut auch in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Nun gibt es plötzlich vor der Gefahr, vor der ich seit mindestens 10-12 Jahren stets gewarnt hatte, ein erwachen. Ich glaube jedoch, es ist viel zu spät.

https://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/20190620_1930/Morddrohungen.html

https://www.tagesschau.de/inland/drohungen-gegen-politiker-101.html

 

 

 

Fast vergessene Songs

Nachdem Steve Winwood die Spencer Davies Group verlassen hatte, gründete er mit Jim Capaldi († 2005), Chris Wood († 1983) und Dave Mason die Band The Traffic. Klar, dass bei vier hervorragenden Musikern einige feine Songs heraus kamen. Einen davon, der heute schon in Vergessenheit geraten ist, stelle ich hier vor.

The Traffic und Hole in My Shoe.

 

Moment mal: Klimakonferenz in Bonn

Und wieder treffen sich Vertreter aus 200 Staaten, um dem Klima ein Schnäppchen zu schlagen. Man wird sich wieder tagelang darüber unterhalten wie man das damals groß gefeierte Pariser Abkommen, aus dem der amerikanische Präsidentendarsteller mittlerweile ausgetreten ist, verwirklichen kann. Ja man wird, bestimmt in gut klimatisierten Räumen über das Klima sprechen. Doch darum kümmert sich das Klima nicht. Das ist das dumme.

Die letzte Konferenz von Kattowitz wird aufgearbeitet und wahrscheinlich merkt man, dass es seitdem keine Fortschritte gab. Die wird es auch in Bonn nicht geben. Dann wird man sich voller Zuversicht auf den nächsten Klimagipfel in Santiago de Chile vorbereiten um dort den letzten Gipfel von Bonn zu besprechen und was seitdem nicht erreicht wurde. Und dann wird man den nächsten Gipfel in …

Manchmal ist es echt ermüdend.

 

Fußballweltmeisterschaft der Frauen

Die Vorrunde ist für die deutsche Mannschaft beendet und sie hat den Gruppensieg erreicht. Mit 9 Punkten und 6:0 Toren liest es sich, als wäre die Mannschaft durch die Gruppenspiele geflutscht. Doch das war nicht so. Die Spiele gegen China und Spanien waren beide sehr eng und wurden auch mit mehr als etwas Glück gewonnen. Nur das gestrige Spiel gegen den WM-Neuling aus Südafrika war eine relativ klare Geschichte.

Jedoch konnte man auch in diesem Spiel sehen, dass der Mannschaft etwas die Spritzigkeit oder auch die Leichtigkeit fehlt. Beides wollte man gerade im letzten Spiel zeigen. Doch das gelang nur phasenweise. Das Achtelfinale hatte die Mannschaft schon vor dem gestrigen Spiel erreicht, es ging nur noch um den Gruppensieg um der Mannschaft aus den USA aus dem Weg zu gehen.

Die Mannschaft wird sich erheblich steigern müssen in den Spielen, die jetzt kommen. Es ist viel Luft nach oben. Doch einige gute, ja sehr gute Ansätze waren schon vorhanden.

Original- oder Coverversion …

… welcher Song gefällt euch besser?

Im Jahr 1967 hatte die amerikanische Gruppe The Box Tops mit The Letter wohl einen ihrer größten Erfolge. Die Coverversion von Joe Cocker jedoch war nicht weniger erfolgreich und wurde ebenfalls einer seiner größten Hits. Das verspricht eine spannende Abstimmung. Oder gibt es dann doch ein eindeutiges Ergebnis? Ich bin gespannt.

Original:

Cover: