Und die FIFA macht die Augen zu!

Na ja eigentlich nicht nur die FIFA, sondern die gesamte Fußballwelt. Denn wenn die Zahlen die man aus Katar hört auch nur annähernd stimmen, dann kann man bei der Fußballweltmeisterschaft in Katar nicht einfach zur Tagesordnung übergehen und mit einem scheinheiligen Lächeln im Stadion sitzen.

Ca. 1.400 Menschenleben haben die menschenunwürdigen Zustände der Unterkünfte und unzureichenden Bausicherungsmaßnahmen bisher gekostet. Seit Jahren wird immer wieder darauf hingewiesen, welche Zustände für die billigen Arbeitskräfte in Katar herrschen. Nun haben einige Arbeiter, man spricht von einigen Hundert dagegen demonstriert. Dagegen, dass sie gnadenlos ausgebeutet werden. Dass man ihnen ihre Papiere abgenommen hat, damit sie nicht in ihre Heimat zurückkönnen. Dagegen, dass das Trinkwasser in den Unterkünften praktisch ungenießbar ist. Und dagegen, dass sie oft monatelang keinen Lohn für ihre harte Arbeit bekommen.

Alles ist der FIFA bekannt und wurde ihr nun nochmals mitgeteilt. Man wolle es prüfen wurde gesagt. Nun es wurde schon oft geprüft u. a. von Franz Beckenbauer, der damals keine Unregelmäßigkeiten feststellen konnte. Wie auch, was man nicht sehen möchte oder darf, das sieht man eben nicht.

Na dann auf eine tolle Fußballweltmeisterschaft 2022. Mit dem Titel, “Leichen pflastern ihren Weg“, ein Wintermärchen.

10 Kommentare zu “Und die FIFA macht die Augen zu!

  1. ballblog sagt:

    Aber wenn es doch der Franz nicht mitbekommen hat,… Vielleicht hätte man mal den Schröder hinschicken sollten. Der würde dafür sorgen, daß Rußland einspringt.

    Liken

  2. rabohle sagt:

    Er hat eben eine Augenschwäche – und nun kann er sich auch nicht mehr erinnern.

    WM in der Wüste. Bestimmt werden sie dann über die unerwartete Hitze klagen, Frauen müssen ins Stadion geschmuggelt werden, aber die Werbeeinnahmen und Ölmillionen fließen. Warum also sollte die Mafia (Du hattest Dich da bei FIFA verschrieben 😉 ) sich also Gedanken über 1400 Tote und menschenunwürdige Zustände machen. Hauptsache, die Glotze läuft und die Quote stimmt – dann klappts auch mit den Milliönchen.
    .
    Und die Scheichs selbst? Sie werden mit den Finger auf das Mittelmeer zeigen.

    Gefällt 1 Person

    • ballblog sagt:

      Außerdem sind die gerade dabei, sich eine Mannschaft zusammenzustellen. Poldi, Wagner, Kruse,….

      Liken

      • rabohle sagt:

        @ballblog
        ich denke, es gab noch nie eine WM, die mich weniger interessiert hat.
        Bereits unmittelbar nach der Vergabe was das Desinteresse schon bei 99%.
        Und das hat sich noch gesteigert 🙂 🙂

        Dieser gesamte Korruptionshaufen kann mich mal. Und besonders schlimm ist, dass der DFB da munter mitmacht. Alles, aber nahezu alles, wofür Sport einmal gestanden hat, wird mit Füßen getreten (und Viele klatschen noch dazu und „laufen“ schweigend mit – so wie ’33).
        Wer aufmuckt, wird wirtschaftlich „kaltgestellt“. Und auch da schauen alle zu.

        42!

        Gefällt 1 Person

        • ballblog sagt:

          Das ist selstam, das hört man immer öfter mit dem Desinteresse. Mir geht das wenig anders, und was hat man sich früher immer über Turniere gefreut.

          Ich habe sämtliche Großveranstaltungen mittlerweile auf die 90 plus x Minuten reduziert, die da gekickt werden. Alles andere ist mir zu viel – an Funktionären, Selbstdarstellern (auch unter „Kollegen“), Handaufhaltern und Eierschauklern.

          Werte kannst Du über den Sport und den Fußball nicht mehr vermitteln – jedenfalls nicht diejenigen, für die er mal stand.

          Gefällt 1 Person

          • rabohle sagt:

            Früher haben wir dem Anpfiff in der Tat entgegengefiebert. Wir waren quasi selbst auch im „Fan-Trainingslager“. Es ist eben nicht nur die Übersättigung, sondern auch diese Manipulationsgeschichten, die den Spaß gründlich verderben. Fußball in der Wüste – da gehört er auch bald hin
            Anfang der Woche großer Empfang bei Werder für den Playstation-Meister. Ich musste zum Ko… rausgehen. 😦

            Gefällt 1 Person

            • ballblog sagt:

              Dem Playstation- Meister widmet die Bild heute eine halbe Seite. 225tausend soll der bekommen haben. Nett für ihn, aber ich kann damit nix anfangen.

              Wäre nur zu schön, wenn diese ganzen Manipulations- Fachkräfte ihre Karrieren auch in der Wüste ausklingen lassen würden. Da müssen sich doch Pöstchen finden lassen.

              Gefällt 1 Person

    • sigurd6 sagt:

      Eben da darf man nicht so kleinlich sein. Hauptsache die Kassen der FIFA stimmen.

      Gefällt 2 Personen

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s