Niemand hat die Absicht eine Mauer …

Da denkt man doch gleich an Walter Ulbricht und seinen Spruch kurz, bevor die Mauer dann doch gebaut wurde. Aber um ihn geht es nicht, sondern um einen Vorschlag des wohnungspolitischen Sprechers der Berliner CDU Christian Gräff. Er sprach sich für einen Zuzugsstopp nach Berlin aus.

Das hört sich schon an, als ob man um Berlin eine Mauer errichten möchte und sei es nur eine gedachte. Manchmal kann man tatsächlich kaum noch nachvollziehen auf welch absurde Ideen Politiker oder Politikerinnen kommen. Es gab schon mal eine Abkapselung von Bürgerinnen und Bürgern für diese Stadt. Man konnte schon einmal nicht ohne Weiteres nach Berlin ziehen. Das war damals jedoch nach Ostberlin. Die Bürgerinnen und Bürger der DDR durften nicht einfach in die damalige Hauptstadt der DDR ziehen. Und nun denkt man wieder über einen Zuzugsstopp für die Hauptstadt nach?

Im Abendschauinterview ruderte Herr Gräff dann auch schon wieder etwas zurück. Auch das scheint der neue Stil zu sein. Man haut mal einen Gedanken raus und wenn es dann heftige Reaktionen gibt, rudert man wieder zurück.

Denn Bericht der Abendschau könnt ihr HIER sehen

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s