Wann kommen endlich Kennzeichen …

… für Fahrräder?

Es kann nicht sein, dass eine immer größer werdende Zahl von Verkehrsteilnehmern auf zwei Rädern sich völlig anonym im Straßenverkehr bewegen kann.

Viele davon unter völliger Missachtung der STVO. Für Radfahrende gelten weder Regeln für Einbahnstraßen, sie brettern völlig ungeniert über Gehwege ohne die geringste Rücksicht auf Fußgänger zu nehmen. Wie oft muss ich auf dem Gehweg mehr aufpassen, als wenn ich eine Straße überquere. Radfahrende Verkehrsrowdys kommen von hinten auf dem Gehweg angefahren und fahren ganz knapp an einem vorbei. Dabei wurde unsere Hündin schon zweimal angefahren. Was die Radfahrenden nicht störte, sie fuhren ohne Halt weiter. Klar man kann ihrer ja nicht habhaft werden. Sie können sich praktisch alles erlauben, ohne zur Verantwortung gezogen zu werden. Und oftmals wird man auch noch saublöd angemacht, wenn man sie darauf hinweist, dass sie sich auf einen Geh- und nicht auf einen Radweg befinden.

Leider haben Polizei und Ordnungsamt schon längst vor diesen Rowdys kapituliert. Wie oft beobachtete ich schon, dass Radfahrende vor den Augen der Polizei, bzw. des Ordnungsamtes schwerste Vergehen gegen die STVO begingen. Es interessiert diese nicht.

Und darunter leidet die Sicherheit der Fußgänger zusehends. Ich finde, so kann es nicht weiter gehen. Für Radfahrende muss endlich die Kennzeichen-Pflicht verbunden mit einer Haftpflichtversicherung eingeführt werden.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Meinung.

5 Kommentare zu “Wann kommen endlich Kennzeichen …

  1. Dieter sagt:

    Das finde ich auch und vor allem einen Radfahrführerschein, wie wir ihn Anfang der 70er Jahre in der Schule machten.
    Es war zwar eher Verkehrserziehung, aber man konnte sehen, wer diese Bestanden hatte, denn der fuhr meistens mit einem grünen Wimpel vom Radfahrbund durch die Gegend.

    Gefällt 1 Person

    • ballblog sagt:

      Fahrradführerschein kenne ich auch noch, mit Fragebogen wie später in der Fahrschule. Allerdings hatten wir da auch noch „Straßen“ auf dem Schulhof aufgemalt, was ja inzwischen als „uncool“ gilt und überbaut wurde zugunsten der Kletterecke etc…

      Gefällt 2 Personen

    • sigurd6 sagt:

      In meiner Geburtsstadt hatten wir ein richtiges umzäuntes Übungsgelände. Da machten wir unsere Fahrradprüfung. So ein Gelände gab es in den 70er und 80er Jahren in Berlin auch noch. Heute scheint man es jedoch nicht mehr zu benötigen. Macht ja eh jeder, wie er möchte. 😀

      Gefällt 4 Personen

  2. kh boehmer sagt:

    Denke30 bis 40 % sind im Besitz eins PKW FS.

    Liken

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s