So schlimm steht es schon um den deutschen Fußball?

Erst einmal die gute Nachricht, der DFB genehmigte sich gestern einen neuen Präsidenten. Fritz Keller, ehemals Präsident des SC Freiburg wird der Nachfolger von R. Grindel, der im April zurückgetreten wurde.

Doch nun kommt es dicke. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern wird F. Keller für die deutsche Fußballnationalmannschaft nicht mehr zuständig sein. Nein dieses Amt wurde in Frankfurt Oliver Bierhoff übertragen. Und er startet nun mit dem Titel „Projekt Zukunft, für die Weltmeister von morgen“. Er der einer der Mitverantwortlichen der Pleite von Russland ist, haut nun solch einen Slogan raus. Man könnte sich kringeln vor Lachen, wenn es nicht so lächerlich wäre. Aber darin, sich lächerlich zu machen, hat der DFB in diesem Jahr ja reichlich vorgelegt.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fußball.

2 Kommentare zu “So schlimm steht es schon um den deutschen Fußball?

  1. ballblog sagt:

    Ich meine gelesen zu haben, die hätten sogar das Wort „Richtlinienkompetenz“ aus der Stellendefinition gestrichen.

    Liken

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s