Er wäre so gerne ein Satiriker …

… leider reicht es dazu nicht!

Weshalb das so ist zeigte Dieter Nuhr mal wieder in seinen Sprüchen über Greta Thunberg. Na gut, er lacht ja eh am liebsten über seine eigenen Geschmacklosigkeiten. Ich kann darüber jedenfalls nicht lachen. Möchte mich jedoch auch nicht auf solch einem Niveau bewegen.

Hier sind die Ergüsse des D. Nuhr.

Ich bin gespannt, was Greta macht, wenn es kalt wird. Heizen kann es ja wohl nicht sein.“ Und setzte noch einen drauf: „Natürlich muss was passieren. Ich werde, weil meine Tochter zu den Freitagsdemos geht, im Kinderzimmer nicht mehr heizen.“

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Meinung.

16 Kommentare zu “Er wäre so gerne ein Satiriker …

  1. Wenn man nicht weiß, wovon man spricht, macht man sich am besten lustig – dann fällt´s wenigstens nicht so auf. 🙄

    Liebe Grüße,
    Werner

    Liken

  2. nana sagt:

    Der Mann ist ein selbstgefälliger, mir sehr unangenehmer Mensch. Betont sich ja immer als Liberaler, fischt aber immer wieder am ganz rechten Rand (unter dem Deckmäntelchen Satire). Angucken kann ich mir den schon lange nicht mehr. Mich ärgert aber, dass seine Kolleg*innen, die ja teilweise eine ganz andere Haltung haben (bzw. überhaupt eine), weiterhin in seine Sendung kommen und wahrscheinlich solche Ausfälle unwidersprochen lassen. Das wertet den Mist auch noch auf.

    Liken

  3. ballblog sagt:

    Er ist halt arg in die „Comedy“- Schiene abgedriftet. Scheint aber gut verhandelte Verträge zu haben.

    Liken

    • sigurd6 sagt:

      Ich weiß nicht ob es überhaupt noch Comedy ist, was er von sich gibt. Wenn ich die beiden Sprüche von oben nehme, so ist es für mich eher Dummheit. Nicht jeder der studierte muss eine große Leuchte sein.

      Liken

      • ballblog sagt:

        Aber geschäftstüchtig, das reicht ja in dem Geschäft mitunter auch schon.
        Ich hatte ja neulich Dieter Bauman,, der macht jetzt Kabarett bzw. eher eine Theater Show. Bester Spruch: „Es gibt Kleinkünstler, die meinen, das Olympiastadion bespielen zu wollen. – Ich komme aus dem Olympiastadion…“

        Liken

        • sigurd6 sagt:

          Dieter Baumann macht jetzt auf Kabarett? Das wusste ich noch nicht.

          Liken

          • ballblog sagt:

            Ja, seit etwa zehn Jahren schon. Wobei er auf die Frage, ob er sich denn wirkich in einer Reihe mit Hildebrandt, Schneyder oder Rogler sieht, dann auch abschwächte und es eher als Theatershow definierte.
            Er verarbeitet seine Karriere, redet übers Laufen allgemein, über Typen bei Läufen etc. – und läuft dabei auf der Bühne auf’m Laufband.
            Ist nebenbei ein angenehmer Typ ohne jede Allüren.

            Liken

            • sigurd6 sagt:

              So kam er eigentlich auch immer rüber. Also der krasse Gegensatz zu …, ach nein ich möchte mich jetzt nicht zu sehr auf D.N. einschießen. Das ist der gar nicht wert. 😀 Denn das würde ja bedeuten, dass man ihn ernst nimmt.

              Liken

            • ballblog sagt:

              Nein, sollte man nicht. Bei uns läuft der schon seit längerem nicht mehr.
              Den Baumann kannst Du dann irgendwann im Advent hören högschtwahrscheinlich 🙂

              Liken

            • sigurd6 sagt:

              Wir hatten D. Nuhr vor langen Jahren in einem Programm bei den Wühlmäusen gesehen. Damals dachten wir noch, er sei ein Kabarettist. In seinen Anfängen war das ja auch, wenigstens teilweise auch so. Doch nach ca. 15 Minuten guckte ich verstohlen auf die Uhr und dachte, meine Güte erst 15 Minuten um.

              In der Pause überlegten wir ernsthaft, und das war uns noch nie passiert, ob wir abbrechen und was essen gehen. Doch wir hielten tapfer durch. Er war das schwächste, was ich je gesehen habe. Einfach unbeschreiblich selbstgefällig. Seitdem habe ich von ihm nie wieder etwas gesehen. Er ist für mich durch.

              Als D. Hildebrandt Mathias Richling und D. Nuhr den Namen „Scheibenwischer“ verweigerte, und die Beiden sich einen neuen Namen für ihre Sendung suchen mussten, wusste er schon, weshalb er den Beiden diesen Sendenamen nicht überließ. Schließlich hatte der Scheibenwischer Niveau.

              Liken

            • ballblog sagt:

              Oweh, schon nach 15 Minuten? – Anfangs war es wirklich noch eher Kabarett. Aber mittlerweile ist es ja nur noch „alle sind doof, nur ich nicht“ in unterschiedlichen Varianten.

              Ich habe inzwischen bei Vielen aus dem Genre den Eindruck, daß sie vor lauter Terminen kaum noch dazu kommen, Programme zuschreiben. Einerseits kann ich es ein wengi verstehen, daß sie die Feste feiern müssen wie sie fallen. Andererseits wird es dann schwierig, wenn es um „Nachhaltigkeit“, sprich: eine lange Karriere wie bei Hildebrandt und Co. geht.

              Wir waren von Jahren mal bei U. Priol, ein unterhaltsamer dreieinhalbstündiger Abend (mit Pause). Aber irgendwann kommt dann nach ein paar Jahren der Punkt, da weißt Du, was kommt…. schade.

              Oh ja, der gute alte Scheibenwischer. Die Markehätte man auch gar nicht weitergeben dürfen. Kluger Zug von Hildebrandt.

              Liken

  4. rabohle sagt:

    Es gibt in der Tat nur den einen, dafür sehr guten Spruch von ihm.

    Insgesamt hat in der Szene des Niveau stark nachgelassen und gleicht mehr einem Witzerzählen – und das kann nur Fips Asmussen.

    Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s