Geografie schlecht – setzen!

Der größte jemals in den USA hervorgegangene Präsident hat mal wieder gezeigt, dass er einige Defizite hat. Mal ganz freundlich ausgedrückt.

Als er in Pittsburgh (Pennsylvania) eine Rede hielt, kündigte er eine Mauer an, die zunächst den Bundesstaat New Mexico von Flüchtlingen aus Mexiko sichern sollte. Einmal so richtig in Rage bei seinem Lieblingsthema platzte er heraus, dass man auch eine Mauer in Colorado errichten werde, um ebenfalls Flüchtlinge fernzuhalten. Dumm nur, dass Colorado keine Grenze zu Mexiko, sondern „nur“ eine Bundesgrenze zu New Mexico hat.

Wenn ein Präsident nicht einmal die Staaten seines Landes einordnen kann, sollte man ihm tatsächlich mal etwas Nachhilfe geben. Oder noch besser, man wählt ihn einfach nicht mehr. Frag sich halt wie viele seiner Wählerinnen und Wähler überhaupt wissen, wo Colorado liegt.

6 Kommentare zu “Geografie schlecht – setzen!

  1. rabohle sagt:

    Das „New“ kann man in seinem Alter aber nun wirklich überlesen. 🙂 🙂

    Lustig war die Karte der Demokraten.

    Liken

  2. ballblog sagt:

    Der letzte Satz trifft es halt auf den Punkt. Und schon funktioniert das „System“.

    Liken

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s