Vor dem 14. Spieltag

Heute Abend muss Hertha BSC bei Eintracht Frankfurt antreten. Nachdem die Spieler von Hertha in dieser Woche ein völlig anderes Training als unter A. Covic kennenlernten, bin ich gespannt, ob man schon in Frankfurt die Handschrift von Nuri und Klinsmann sieht. Laut genug wurde im Training dazwischen gerufen. Man merkt, es weht ein anderer Wind. Ob die Spieler damit überfordert sind, wird sich in den nächsten, durchaus nicht leichten Spielen, zeigen.

Dieses Wochenende hat einige sehr interessante Begegnungen auf dem Spielplan. Borussia Dortmund und Trainer Favre, der ja nach Aussagen von M. Zorc einen hervorragenden Job macht, sind gegen Fortuna Düsseldorf gefordert. Wird es ein weiteres Bewährungsspiel für Favre? Aber das mit den Bewerbungsspielen ist ja ohnehin alles nur von den Medien hochgeputscht, so die Aussagen der BVB-Offiziellen. Wie gut, dass es die Medien gibt.

RB Leipzig trifft auf Hoffenheim. Während RB sich mittlerweile auf Platz 2 vorgearbeitet hat, ist Hoffenheim etwas ins stocken geraden. Ob nun gerade in Leipzig eine Wende gelingt?

Der SC Freiburg empfängt den VfL Wolfsburg. Beide verloren am letzten Spieltag und möchten dies bestimmt schnellstmöglich korrigieren.

Wird der Höhenflug der Mainzer in Augsburg gestoppt oder gelingt Mainz 04 der dritte Streich unter seinem neuen Trainer? Der FC Augsburg dürfte da einiges dagegen haben und braucht seinerseits auch jeden Punkt.

Doch das Spitzenspiel des Sonnabends steigt in Mönchengladbach, da treffen die alten Rivalen Borussia Mönchengladbach und der FC Bayern München aufeinander. Man fühlt sich in die 1970er Jahre zurückversetzt. Die goldene Zeit von BMG. Sollte BMG dieses Spiel für sich entscheiden können, wären sie bereits 7 Punkte weg. Und da würde man beim FC Bayern wohl doch etwas unruhig werden. Besonders nach der Heimniederlage gegen Bayer 04 Leverkusen, am vergangenen Wochenende, wird man beim FC Bayern voll auf Sieg setzen. Ich bin auf den Ausgang der Begegnung sehr gespannt und glaube viele Fußballfreunde ebenfalls.

Apropos Bayer 04 Leverkusen, sie treffen dann um 18:30 Uhr am Sonnabend auf den FC Schalke 04. Und auch das ist eine interessante Ansetzung. Beide Mannschaften trennen nur 3 Punkte in der Tabelle und bei einem Sieg könnte Leverkusen zu Schalke aufschließen. Ja vorausgesetzt BMG würde die Bayern besiegen auch am FC Bayern vorbei ziehen. Da gibt es jedoch noch viele wenn und aber. Warten wir es einfach ab.

Union Berlin empfängt am Sonntag den FC Köln in der Alten Försterei. Die Köpenicker hoffen dabei auf einen weiteren Heimsieg.

Werder Bremen und der SC Paderborn tragen dann die letzte Partie des 14. Spieltages aus. Hier ist Werder dann wohl doch eindeutiger Favorit. Zumal Pawlenka langsam zu alter Form findet.

Ich glaube, es wird ein interessanter Spieltag, der durchaus wieder einige Überraschungen bringen könnte.