Eine kleine Fußballnachlese

Hoffenheim leistete sich wiederum einen Ausrutscher im Heimspiel gegen den FC Augsburg und hat sich damit endgültig aus dem ganz oberen Tabellenteil verabschiedet, während Augsburg sich fast unmerklich aus der gefährlichen Zone verabschiedet hat.

Bayern München fertigte Werder Bremen ab und nur einem gut aufgelegten Pawlenka ist es zu verdanken, dass es nicht noch schlimmer kam. Doch immerhin spricht nun auch der Trainer vom Abstiegskampf.

Hertha BSC würgte sich zu einem mühevollen 1:0 Sieg gegen den SC Freiburg. Klinsmann hatte den möchte gern Nationalspieler Stark aus dem Kader genommen und mit einer Viererkette agiert. Dass man erstmals wieder zu Null spielte, spricht nicht gerade für Stark. Auch D. Selke wirkt eher wie ein Fremdkörper in der Mannschaft. Bleibt er ein ewiges Talent oder ist Hertha einfach der falsche Verein für ihn? In Leipzig ging es ihm ähnlich. Egal wie, die wichtigen 3 Punkte blieben in Berlin. Man rutschte in der Tabelle etwas hoch, nur der Abstand zu den Abstiegsplätzen ist relativ gering. Und die letzten Spiele der Hinrunde muss man eher mit Sorgenfalten im Gesicht betrachten. Leverkusen und Borussia Mönchengladbach sind zu bespielen und da Leverkusen in Köln verloren hat, wird man im Heimspiel gegen Hertha alles daran setzen die Scharte auszuwetzen.

Erstmals seit Wochen kann der Trainer auf Abruf L. Favre etwas aufatmen. Sein BVB gab in Mainz eine Galavorstellung und hätte eigentlich viel höher gewinnen müssen. Jedoch drei Siege infolge und das Überwintern in der CL haben die Trainerdiskussion etwas verstummen lassen. Vielleicht ist ja auch nichts Adäquates auf dem Trainermarkt zu finden.

Der FC Köln gab die Rote Laterne wieder an den SC Paderborn ab. Die Domstädter siegten etwas überraschend gegen Bayer 04 Leverkusen.

Der SC Paderborn kam seinerseits nicht über ein Unentschieden gegen Union Berlin hinaus. Und war damit noch gut bedient.

Fortuna Düsseldorf war dem RB Leipzig ebenso unterlegen wie Mainz dem BVB. Da half auch die alberne Nummer auf der Anzeigentafel nichts. Da zeigte man wieder nicht das Emblem von RB Leipzig. Welche Kindsköpfe sich das wohl ausgedacht haben? Nun RB ließ sich damit nicht aus der Ruhe bringen und fertigte Fortuna ab.

Die Fohlen straucheln beim VfL Wolfsburg, dessen Sieg gegen Borussia Mönchengladbach letztendlich verdient war. Somit sind die Fohlen die Tabellenführung erst einmal los. Aber noch lange nicht abgeschrieben, wenn es um die internationalen Plätze geht.

Im letzten Spiel des 15. Spieltages gewann Schalke 04 sein Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt mit 1:0. Verlor jedoch seinen Torhüter durch Platzverweis nach Foulspiel außerhalb des Strafraumes. Während sich die Schalker im oberen Drittel der Tabelle festsetzen, muss die Eintracht langsam befürchten nach unten durchgereicht zu werden. War der Aderlass an Spielern dann doch zu groß und ist nicht zu kompensieren? Fast hat es den Anschein.

Der 15. Spieltag brachte der Liga einen neuen Tabellenführer und auch so wurde die Tabelle wieder etwas durchgemischt. Und morgen geht es schon weiter.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fußball.

4 Kommentare zu “Eine kleine Fußballnachlese

  1. ballblog sagt:

    Und wie schöb, daß es gleich weiter geht morgen. Das macht doch viel mehr Spaß als diese leidigen Länderspielunterbrechungen oder endlosen CL- Wochen.

    Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s