Vor dem 16. Spieltag

Und schon geht es weiter und der 16. Spieltag, Teil 1, steht uns heute bevor.

Dienstag:

In Bremen empfängt der SV Werder Bremen den FSV Mainz 05 und es ist, das muss man so schreiben, ein Kellerduell. Also eines dieser Spiele, die man so gerne als 6 Punkte-Spiele bezeichnet. Werder Sieg ist Pflicht um nicht noch tiefer in den Keller zu rutschen.

Das Schlagerspiel des Spieltages findet in Dortmund statt. Hier trifft der BVB auf RB Leipzig und wird alles daran setzen, RB eine Niederlage zu verpassen um näher an die Spitze zu kommen. Ein Spitzenspiel wird es allemal. Beide Mannschaften setzen auf Offensive, da kann etwas daraus werden oder sie neutralisieren sich, wie so oft in diesen Spitzenspielen, gegenseitig.

Der FC Augsburg trifft auf Fortuna Düsseldorf und wird seine aufsteigende Form gerne ausbauen. Jedoch muss die Fortuna auch Punkte sammeln, um nicht den Anschluss zu verlieren.

Union Berlin empfängt 1899 Hoffenheim. Und wer hätte am Anfang der Saison geglaubt, dass das eine Begegnung auf Augenhöhe sein würde? Ein Punkt trennen beide Mannschaften und sollte Union wieder ein Streich gelingen, würden sie an Hoffenheim vorbei ziehen.

Mittwoch:

Bayer 04 Leverkusen empfängt Hertha BSC und das wird für die Hertha, so glaube ich, eine ganz bittere Partie. Leverkusen verlor in Köln und dann wurden auch noch 2 Spieler vom Platz gestellt. Ich befürchte, Bayer wird total motiviert sein und alles daran setzen, den Fans ein Spektakel zu zeigen um die „Schmach“ von Köln vergessen zu lassen. Das kann für Hertha jedoch auch ein Vorteil sein. Eine übermotivierte Mannschaft begeht oftmals Fehler und diese zu nutzen muss Herthas bestreben sein. Wenn ein Punkt dabei herausspringen würde, so wäre das ein großer Erfolg für Hertha. Jedoch kann es auch in einem Desaster für die Hertha enden.

Borussia Mönchengladbach trifft auf den SC Paderborn und man muss sehen, wie BMG die beiden Last-Minute-Niederlagen verkraftet hat. In Wolfsburg spielten sie schon fast auf der letzten Rille, und drei Tage später?

Der VfL Wolfsburg empfängt Schalke 04 und die Knappen müssen auf ihren Stammtorhüter verzichten. Zu einem Punkt sollte es jedoch trotzdem reichen in der Autostadt.

Eintracht Frankfurt empfängt den FC Köln und was ich über BMG geschrieben habe, gilt in verstärktem Maße auch für die Eintracht. Sie sehnt sich nach der Winterpause. Diese Begegnung ist die 29. Für die Eintracht in dieser Saison, wenn ich das richtig mitgezählt habe.

Und in Freiburg empfängt der SC Freiburg den FC Bayern München. Ein Spiel, das bestimmt mit vielen Wünschen begleitet wird. Möge der SC Freiburg den FC Bayern besiegen, dürfte dabei der Hauptwunsch sein. Viele Fußballfans wünsche es dem sympathischen Trainer der Breisgauer und seiner Mannschaft. Und bei einem Sieg wären sie wieder vorbei an den Bayern. Mehr Motivation braucht es wohl nicht.

Ich bin gespannt auf die Spiele und freue mich auch darauf. Am Mittwochabend wissen wir dann, ob die Mannschaft, der man nahe steht, den Spieltag erfolgreich gestalten konnte. Bis dahin, gutes Spiel.