Moment mal: Ich habe es versucht …

… ich gab mir Mühe …

… doch es muss raus!

Der amerikanische Präsidentendarsteller ließ, nachdem er einen iranischen General ausschalten ließ, verlauten, dass er, wenn die Iraner so frech sein sollten um einen Vergeltungsschlag zu unternehmen, 52 Ziele im Iran, darunter auch wertvolle kulturelle Stätten im Visier hätte. Man hat sich an die tiefgeistigen Zwitscherergüsse dieses Präsidentendarstellers mittlerweile gewöhnt und auch daran, dass man daran keine allzu großen Ansprüche stellen darf.

Seine Mitarbeiter waren dann auch sehr bemüht, ihm und den Menschen klar zu machen, dass kulturelle Stätten natürlich nicht angegriffen werden. Da das seit 2015 ein Kriegsverbrechen darstellt. Ein Präsident wüsste das, ein Präsidentendarsteller natürlich nicht.

Auf diese Nachricht jedoch wurde im Iran höchste Alarmbereitschaft ausgerufen und die Luftabwehr in höchste Alarmbereitschaft versetzt. Was dann geschah, ist ebenso unglaublich wie das Gezwitscher aus dem Weißen Haus. Wenn man die Luftabwehr in höchste Alarmbereitschaft versetzt so sollte man konsequentermaßen auch den Luftraum über seinem Land sperren. Soll heißen weder dürfen Maschinen den Iran an- oder überfliegen. Und die Spitze ist, wenn man eine Maschine vom Flughafen in Teheran starten lässt um sie 2-3 Minuten später abzuschießen. Dann ganz frech behauptet die Maschine sei höchstwahrscheinlich durch einen technischen Defekt abgestürzt. Und diese Behauptung auch dann noch versucht aufrecht zu erhalten, als eigentlich jeder wusste, sie wurde abgeschossen. Dann war es auf einmal ein bedauerliches Versehen. Gut immerhin wurde es dann doch noch eingestanden, das hat die iranische Regierung dem russischen Staatschef voraus, man erinnere sich an den Abschuss einer niederländischen Maschine über der Ostukraine, doch die Begründung ist schon wieder mehr als abenteuerlich. Ich bringe die Erklärung mal auf eine kurze Zusammenfassung. Man erkannte einen Flugkörper und musste in Sekundenschnelle entscheiden, ob man reagiert. Dummerweise viel jedoch auch der Telefonkontakt zu Vorgesetzten aus und so nahm das Drama, das 176 Menschen das Leben kostete, seinen Lauf. Blöd nur, dass man doch eigentlich hätte sehen müssen, dass das Flugobjekt im eigenen Land gestartet war. Darüber wurde komischerweise gar nicht gesprochen.

 

 

Und in Deutschland treibt es viele Kommunalpolitiker aus dem Amt oder sie lassen sich für keine Posten mehr aufstellen, weil sie von rechten Terroristen, ja genau, das ist für mich Terror, so fertig gemacht werden, dass sie lieber auf eine Kandidatur verzichten, als sich und ihre Familien in Gefahr zu bringen. Und, dass Gefahr droht, weiß man nicht erst seit einigen Monaten. Dieser braune Mob schreckt mittlerweile vor nichts mehr zurück und es wird allerhöchste Zeit ihn zu stoppen. Damals bei der RAF ging das, zum Glück, sehr rasch. Weshalb braucht es bei rechter Gewalt über ein Jahrzehnt und man ist noch immer nicht in der Lage, diese gewaltbereiten Dumpfbacken in ihre arg beschränkten Schranken zu weisen? Was muss eigentlich noch geschehen, bis man aufwacht? Fast täglich gibt es rechte Pöbeleien im kleinen. Werden Menschen anderer Herkunft und Hautfarbe angepöbelt oder angegriffen, werden Menschen, die sich um Flüchtlinge kümmern, verunglimpft und oftmals körperlich attackiert.

Das ist eben so wenig hinnehmbar wie die vermehrten Angriffe auf Feuerwehr und Polizei. Sie sind offenbar zu den Prügelknaben der Nation erkoren worden. Es ist mir unbegreiflich wie man Menschen, die nur ihren Dienst machen, aus reinem Spaß an der Freude beschimpfen, beleidigen, ja sogar angreifen kann. Die Frauen und Männer der Feuerwehren, die Menschen in Not helfen, ja teilweise Leben retten, werden von irgendwelchen hirnlosen Typen angegriffen. Sorry das kann ich nun überhaupt nicht mehr nach vollziehen. Wie geistig beschränkt oder verroht muss man eigentlich sein um sich zu solchen Taten hinreisen zu lassen? Gestern wurde in Berlin ein Feuerwehrbeamter, der in Uniform zu seiner Nachtschicht wollte, auf einem Berliner U-Bahnhof, von fünf Typen, zusammen geschlagen. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert und konnte seinen Dienst nicht antreten.

Bleibt nur zu hoffen, dass Überwachungskameras diese Typen aufgenommen haben und sie dadurch überführt werden können.

So, das musste jetzt einfach mal raus.