Eine kleine Fußballnachlese

Schalke 04 konnte durch einen 2:0 Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach bis auf 2 Punkte an die Fohlen heranrücken und bleibt somit im oberen Tabellendrittel präsent.

1899 Hoffenheim musste sich der Frankfurter Eintracht mit 1:2 geschlagen geben und die Eintracht machte einen wesentlich frischeren Eindruck dabei als zum Ende der Vorrunde.

Etwas Luft hat sich, wenn auch sehr schmerzhaft, der SV Werder Bremen im Abstiegsduell in Düsseldorf verschafft. Die Bremer gewannen mit 0:1, durch ein Tor von Moisander der später wegen all zu heftigen Protestes vom Platz gestellt wurde. Noch schmerzlicher könnte jedoch die Verletzung des Neuzuganges Vogt sein. Bleibt zu hoffen, dass er nicht zu lange ausfällt.

Der SC Freiburg konnte in Mainz mit 1:2 gewinnen und setzt damit seine erfolgreiche Vorrunde fort. Für Mainz wird es keine ruhige Karnevalszeit werden.

Das gelang auch dem FC Köln. Er musste anfangs einige bange Minuten überstehen um dann immer besser ins Spiel zu finden und den VfL Wolfsburg mit einer 3:1 Niederlage nach Wolfsburg zurückschickte. Es war der vierte Sieg infolge der Domstädter und schon geht es Richtung Mittelfeld und das Selbstvertrauen dürfte nun auch da sein.

Ein verrücktes Spiel wurde in Augsburg geboten. Der FC Augsburg führte gegen den BVB bereits mit 3:1 und sah wie der Sieger aus. Doch dann kam die norwegische Geheimwaffe Erling Haaland, der ja so geheim nicht ist, und hat mit seinen drei Treffern für einen gelungenen Rückrundenstart des BVB gesorgt und für seinen Trainer, dass die Diskussionen um ihn nicht gleich wieder losgehen.

Apropos losgehen, Trainer Nagelsmann von RB Leipzig dürfte seinen Mannen beim Pausentee klar gemacht haben, dass die Rückrunde schon mit der 1. Halbzeit begonnen hatte. Und schon kamen sie so ins Spiel, wie man es von RB mittlerweile gewönnt, ist. Union hatte dem in der 2. Halbzeit nicht mehr viel entgegenzusetzen und verlor nach einer 0:1 Halbzeitführung dann doch noch 3:1 in Leipzig.

Für Bayern München lohnte sich der Ausflug nach Berlin. 0:4 fertigte man völlig verdient Hertha ab. Mehr möchte ich dazu nicht schreiben. Meinen ursprünglichen Text habe ich lieber gelöscht.

Ebenfalls chancenlos war der SC Paderborn gegen Bayer 04 Leverkusen und mit sich mit 1:4 geschlagen geben.

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fußball.

5 Kommentare zu “Eine kleine Fußballnachlese

  1. ballblog sagt:

    Kölns Trainerwechsel ist in der Tat gelungen. Und so eng, wie die Tabelle ist, machen sich kleine Serien gleich bemerkbar. Das ist diese Saison bislang wirklich schön.

    Liken

  2. rabohle sagt:

    „Meinen ursprünglichen Text habe ich lieber gelöscht.“

    🙂 🙂 🙂 Na, sooo schlimm ist die Niederlage nicht wirklich, aber für mich ein Rätsel, was mit Selke gemacht worden ist? Der Junge hat kaum Zug, null Druck und noch weniger Spaß.

    In Köln wird man den Aschermittwoch abwarten müssen; bisher sind danach immer die Leistungen in den Keller gegangen.

    Werder hat zwar gewonnen; überragend war die Spielweise gerade im Sturm aber nicht und auch das Ball-Fallen-lassen in der Nachspielszene gibt doch Anlass zur Sorge.

    Liken

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s