Neues vom „Allwissenden“

Am gestrigen Mittwoch wollte ich eigentlich endlich zum öffentlichen Herthatraining um mir das Training bzw. die Zusammenarbeit zwischen dem „Allwissenden“ und seiner Untergebenen anzuschauen.

Als ich jedoch das nasskalte Nieselwetter sah, dachte ich mir, nö das muss ich mir nicht antun. Und wie richtig meine Entscheidung war, erfuhr ich einige Stunden später. Der „Allwissende“ hatte kurzerhand das öffentliche Training abgesagt und für nicht öffentlich erklärt. Nur beim kurzen Aufwärmtraining durfte zugeschaut werden, danach mussten die wenigen Zuschauer und Journalisten, die da waren, unverrichteter Dinge wieder abdampfen.

Bravo „Allwissender“ das macht so richtig Sinn. Als ob die paar Menschen die dort sind, die Profis in ihrer Konzentration stören würden, wie der „Allwissende“ glaubt. Ich nenne das blinden Aktionismus, nichts weiter. Nur der Mittwoch ist ohnehin noch öffentlich. Vielleicht sollte man beim DFB beantragen, dass auch die Bundesligaspiele von Hertha ohne Zuschauer stattfinden. Damit die sensiblen Profis nicht in ihrer Konzentration gestört werden.

Wenn ihm sonst nichts einfällt, dann vielen Dank für nichts.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fußball.

16 Kommentare zu “Neues vom „Allwissenden“

  1. ballblog sagt:

    Ob er mit seinen Big City- Visionen da am richtigen Ende anfängt, indem alles zum Geheimtraining erklärt wird? Vielleicht soll keiner mitkriegen, daß danach sein „Staff“ übernimmt, weil er halt doch nur Projektleiter ist? 🙂
    Und wenn ich mir dann vorstelle, irgendwo ausharren zu dürfen, um sich ein paar Sätze vom üblichen Blech anhören zu dürfen….

    Liken

  2. rabohle sagt:

    Vermutlich hatte er gelesen, dass Du eigentlich kommen wolltest und schon sofort Alarm geschlagen. 🙂 🙂

    Aber so schlecht macht es die Sache derzeit doch gar nicht und offenbar gehören dumme Sprüche in der heutigen Zeit eben mehr zum Fußball, als die Ballbeherrschung. 😉

    Liken

    • sigurd6 sagt:

      Da bin ich anderer Meinung. Wenn man die, ich nenne es mal großzügig Taktik, gegen Bayern gesehen hat, dann frage ich mich, was haben Ibisivec und Kalou nicht, was Selke und Köpke z. B. haben?

      Mittlerweile werden beide hier als Fehleinkäufe gehandelt. Bei Köpke war das eigentlich von Anfang an, bei Selke hat man es nicht erwartet und glaubte tatsächlich einen adäquaten Nachfolger für Ibisevic gefunden zu haben. Duda hat er vergrault ohne im offensiven Mittelfeld auch nur annähernd einen wie ihn zu haben. Und über Kalou habe ich schon genug geschrieben.

      Klar muss der Spielerkader ausgedünnt werden. Doch nicht mit denen die noch immer besser, als die sind, die man nicht loswird oder loswerden möchte. Wenn das schief geht, so hat das der „Allwissende“ zu verantworten. Der wird dann ganz schnell in der nächsten Maschine gen Kalifornien sitzen.

      Gefällt 1 Person

      • rabohle sagt:

        Was Ibisivec und Kalou nicht haben, was Selke und Köpke z. B. haben? Ggfs. die Fitniss? Keine Ahnung; zumindest den jüngeren Pass.

        Selke ist ja nicht erst unter Grinsmann schlecht; offenbar bekommt ihm die Berliner Luft nicht. Warum man einander gleichwohl festhält, ist mir ein Rätsel.

        Sicher wird Grinsmann wie jeder Trainer irgendwann weggehen, die Hände in Unschuld waschen und etwas Neues anfangen. Schuld haben immer die Anderen, aber das gilt für fast jede Lebenslage. Ich denke, man sollte die Einkaufslisten abwarten und dann ein Team einen Monat Einspielfrist geben. Geld genug (auch dann Preetz) scheint der Verein zu haben.

        Liken

        • sigurd6 sagt:

          Na ja in Leipzig war Selke nun auch nicht der große Erfolg und man ließ ihn gerne ziehen. Vielleicht kann er ja tatsächlich nur Werder. 😀

          Liken

          • rabohle sagt:

            DAS ist der richtige Ansatz 🙂 🙂

            Der Junge braucht eine bestimmte Spielweise, die man ihm auch lassen muss. Das hatte er damals bei Werder – leider wird eine Rückkehr nicht in Betracht kommen, da der Bremer Redenschwinger ja kein Geld hat; er muss Vortragsreisen oder Doppelpassauftritte aus der ach so kargen Kasse finanzieren.

            Liken

        • sigurd6 sagt:

          … zumindest den jüngeren Pass.

          Stimmt, nur sie bringen es ganz offensichtlich nicht. Wobei ich bei Selke tatsächlich nicht weiß, woran es liegt. Ich denke, er fühlt sich einfach nicht wohl. Entweder bei Hertha oder in Berlin. Denn, dass er Fußball spielen kann, das ist ja nun unbestritten.

          Bei Köpke jedoch bin ich der Meinung, dass die 1. Bundesliga genau eine Liga zu hoch für ihn ist. Und dafür sitzt ein erfahrener Spieler, der die anderen auch leiten kann, auf der Bank und wird nicht eingewechselt. Nein da wechselt der „Allwissende“ lieber den Sohn seines Gehilfen ein. In Berlin im Moment die größte Lachnummer oder das größte Ärgernis, je nach Temperament.

          Gefällt 2 Personen

Schreibe eine Antwort zu ballblog Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s