Vor dem 22. Spieltag

Das könnte ein ganz spannender Spieltag, mit einigen Überraschungen, werden. Aber der Reihe nach. Heute Abend empfängt Borussia Dortmund die Eintracht aus Frankfurt. Und da möchte ich mich mit einer Prognose dann doch eher zurückhalten. Eines jedoch scheint sicher, sollte Eintracht Frankfurt, die hervorragend in die Rückrunde gestartet sind, auch beim BVB punkten oder sogar gewinnen, könnte es um Trainer Favre sehr einsam werden.

In Leipzig treffen der RB Leipzig und Werder Bremen aufeinander. Eigentlich eine klare Angelegenheit möchte man meinen. Jedoch zeigte RB in den letzten Spielen doch einige Schwächen und Werder hat nichts zu verlieren. Sie können nur gewinnen und vielleicht kann die Mannschaft deshalb befreiter aufspielen. Denn jeder glaubt an einen klaren Erfolg von RB. Doch das glaubte man auch im Pokalspiel der Werderaner gegen den BVB und wie das ausging wissen wir.

1899 Hoffenheim gegen den VfL Wolfsburg finde ich auch eine interessante Partie. Hoffenheim schielt doch etwas nach den europäischen Plätzen und der VfL muss sehen, dass er den Anschluss nicht verliert. Denn auch wenn es momentan nach einem komfortablen Vorsprung aussieht, die gefährlichen Plätze sind noch in Reichweite.

Noch näher an den gefährlichen Plätzen befindet sich der FC Augsburg, der den SC Freiburg erwartet. Können die Jungs von Trainer Streich einen neuerlichen Streich landen? Für die Fuggerstädter wäre es ein neuer Rückschlag.

In der Alten Försterei stellt sich Bayer 04 Leverkusen vor. Union Berlin hat nach seinem unerwarteten Auswärtssieg in Bremen Rückenwind. Doch die Bayer-Elf fühlt sich in fremden Stadien sehr wohl. Und die Alte Försterei kennt man noch nicht. Oder gab es schon mal ein Pokalspiel zwischen beiden Mannschaften hier? Ich glaube nicht. Hoffentlich lenkt der Fahrer des Mannschaftsbusses den Bus nicht in alter Gewohnheit zum Olympiastadion. 😀

Der SC Paderborn empfängt Hertha BSC zum ersten Spiel nach dem, na, nach dem halt. Trainer Nouri ist nun der Alleinverantwortliche und man darf gespannt sein, ob er die Hasenfußtaktik seines ehemaligen Chefs beibehält. Diese dürfte gegen die schnellen Paderborner dann jedoch genau die falsche sein. Gespannt bin ich, wie er die Mannschaft aufstellen wird. Ob er die Lieblinge des ehemaligen, die bisher wenig Leistung zeigten, aus der Mannschaft wirft, oder erst einmal nicht zu viel ändern möchte. Einer von den Neueinkäufen des ehemaligen spielte bisher immer und zeigte fast noch weniger Leistung als der Rest der Mannschaft. Santiago Ascacíbar ist bisher keine Verstärkung. Und in dieser Woche kam nun Matheus Cunha aus Brasilien zurück. Hoffentlich fügt er sich besser ein. Aber gegen den SC Paderborn wird er wohl noch nicht auflaufen.

Am Sonnabendabend treffen dann in Düsseldorf Fortuna Düsseldorf und Borussia Mönchengladbach aufeinander. Wie wird BMG die durch Sabine verordnete Zwangspause geschmeckt haben? Das wird man sehen. Und Fortuna Düsseldorf könnte ein unangenehmer Gegner für die Borussia werden. Punkten muss BMG allemal wenn sie, und wenn es im Moment auch eher optisch wäre, den Anschluss zur Spitze nicht verlieren möchten.

Der FC Köln empfängt Bayern München und auch die Geißbockelf hatte letzte Woche spielfrei. Das wird auch ihnen nicht sonderlich gefallen haben. Waren sie doch gut drin im Spielgeschehen. Was darf man vom FC erwarten gegen die, wie es scheint, übermächtigen Bayern? Können sie dafür sorgen, dass die Liga spannend bleibt? Mit einem Sieg gegen die Bayern wären sie schon fast im Mittelfeld. Aber das wäre dann schon eine große Überraschung. Und unterschätzen werden die Bayern den FC nicht.

Mainz 05 empfängt Schalke 04. Während Mainz mit einem Sieg aus Berlin etwas bessere Laune hat, ist die Laune bei Schalke etwas angeknackst und der Trainer wird auch dünnhäutiger. Es fühlt sich bei Schalke alles nicht mehr ganz so locker an, wie in der Vorrunde. Ob es einen Tedesco-Effekt geben könnte auf Schalke? Ihr erinnert euch an ihn? Er war auch der Heilsbringer und wurde dann weggejagt. Soweit ist D. Wagner noch lange nicht, jedoch fing es bei Tedesco auch eher unmerklich an. Auf jeden Fall ist auch das ein spannendes Spiel.

An diesem Spieltag könnte es in der Tabelle mal wieder kräftige Verschiebungen geben. Aber dadurch wird es nicht langweilig und es bleibt oben wie unten hoffentlich spannend.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fußball.

12 Kommentare zu “Vor dem 22. Spieltag

  1. rabohle sagt:

    „…und Werder hat nichts zu verlieren.“
    Sorry, aber solche Sätze bleiben allein Moisander, Baumann und Bode vorbehalten. Also such Dir gefälligst einen eigenen Satz! 🙂 🙂 🙂
    Wie wäre es mit:
    „Heute schon 18 geworden?“ oder „Ist doch nur ein Spiel“, vielleicht auch „Hoppla“ bzw. „Bin ich schon drin?“ 🙂 🙂

    Der I.M. Werder wird in Paderborn hoffentlich seine Aufgabe vortrefflich erfüllen.

    Liken

  2. ballblog sagt:

    Bei Schalke muß man wirklich abwarten, ob die wieder an die Hinrunde anknüpfen werden. Und ob sie es intern auch als normale Saison verkauft kriegen.
    Nouri allein verantwortlich…. da kann er drauf vertrauen, daß die zuvor Aussortierten frei aufspielen, wenn er sie denn läßt.
    Düsseldorf gegen Gladbach scheint ein ganz anderes Spiel zu sein als vor drei Wochen erwartet mit Röslers forscheren Ansätzen.
    Tja, und grün ist die Hoffnung. Aber auch grünweiß ? 🙂

    Liken

Schreibe eine Antwort zu ballblog Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s