Wahnsinnig oder einfach nur bekloppt?

Zugegeben das ist eine extra provokativ gestellte Frage. Wir kommen gerade vom Wocheneinkauf zurück und stellten uns diese Frage wieder und wieder.

Fast leere Regale zeigen deutlich wie sehr die Bevölkerung den Ausführungen der Politikerinnen und Politikern glaubt. Diese erzählen tagtäglich, dass Hamsterkäufe unsolidarisch sind, dass dazu überhaupt kein Grund besteht, dass die Warenlager voll sind und man keine Angst haben muss nichts mehr zu bekommen.

Nein wir haben keine Angst nichts mehr zu bekommen, denn man bekommt ja jetzt schon kaum das, was man einkaufen möchte. Wenn ich manche Einkaufswagen sehe, frage ich mich, ob morgen der 3. Weltkrieg auszubrechen droht, ob ich diese Nachricht eventuell überhörte und völlig ahnungslos durch die Gegend stolpere.

Ich hätte mir nie vorstellen können, wie ein Virus die Menschen derart in Aufruhr versetzt. Wozu wird denn Toilettenpapier gehortet. Wenn das Virus starke Durchfälle verursachen würde, so könnte ich das noch verstehen, aber so? Solidarität wird gefordert. Solidarität von einer Gesellschaft, die heute größtenteils aus Egoisten besteht? Wie soll das gehen?

Wo bleibt denn die Solidarität wenn das Personal der Supermärkte die Regale mit Mehl oder Toilettenpapier gefüllt haben und die Kunden den gesamten Einkaufswagen vollladen.

Eigentlich dürfte man dieses asoziale Verhalten nicht Hamsterkäufe nennen. Denn so würde sich kein Hamster verhalten. Die meisten Tiere haben nämlich das, was vielen Menschen momentan komplett fehlt, ein Sozialverhalten.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Meinung.

12 Kommentare zu “Wahnsinnig oder einfach nur bekloppt?

  1. ballblog sagt:

    Aber sowas wie Solidarität, einander beistehen und noch viel schlimmer: Nächstenliebe sind doch bei all diesen Selbstoptimierern dermaßen verpönt – wie soll sich das mit einem Schlag ändern? In einer Gesellschaft, die Freiheit predigt und Ignoranz meint?

    Liken

  2. lesenbiene sagt:

    Ich weiss es nicht, hier geht es gesitteter zu, ich war heute auch zum Einkauf und bis auf Toilettenpapier war das meiste vorrätig. Schilder weisen darauf hin, dass nur haushaltsübliche Mengen abgegeben werden und das wird auch an den Kassen überprüft bzw beanstandet, denn ich habe erlebt, wie Kunden keinen ganzen Karton mit Milch kaufen durften. Ich habe heute für einen älteren Nachbarn mit eingekauft, habe aber darauf hingewiesen, dass ich nur zu einem bestimmten Supermarkt gehe und nicht noch zu anderen Discautern, nur weil es da ein paar Cent günstiger ist. So ist auch für mich die Gefahr geringer. Unsere Strassen sind fast leer, auf der Hunderunde begegne ich ganz wenigen Menschen und man kann nur hoffen, dass ALLE begreifen, dass wir nur eine Gesundheit haben.

    Liken

    • sigurd6 sagt:

      Du Glückliche. So gesittet geht es hier leider nicht zu. Auf den Straßen ist gefühlt nicht viel weniger los, als sonst. Mehl, Toilettenpapier, Hefe, Nudeln und Reis waren ausverkauft oder nur noch in minimalen Mengen vorhanden. Und das obwohl dieser Supermarkt mit Hilfskräften, die die Regale befüllen und den Kassenraum zuweisen, was wir sehr gut fanden, mächtig aufgerüstet hat.

      Gegenüber ist noch ein anderer großer Supermarkt. Wir hatten jedoch keine Lust, dort auch noch hinzugehen. Ohnehin hatten wir den Eindruck von einigen eher mitleidig betrachtet zu werden. Denn wir kauften nur das, was wir auch benötigten.

      Liken

  3. lesenbiene sagt:

    Discounter natürlich, mit Handy geschrieben und ich möchte ja nicht, dass sich hier über Rechtschreibung aufgeregt wird.

    Liken

  4. rabohle sagt:

    Zumindest erkennt man dann sofort, bei wem der Verstand im Ar…. sitzt. 🙂 🙂

    In Oldenburg ist es auf den Straßen sehr, sehr leer; die Regal sind nahezu normal gefüllt (bis auf Toilettenpapier 🙂 🙂 )

    Liken

  5. Corona sagt:

    Na wenn wir von der Welt gehen, dann wenigsten mit einem sauberen Bopitz. 😂

    Liken

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s