Hipp Hopp Hundeperspektive

Vor einigen Monaten hatten wir hier im Blog mal eine Diskussion über Hunde. Worüber weiß ich jetzt auch nicht mehr so genau. Dabei hatte jemand in einem Kommentar geschrieben, ich sollte doch mal einen unserer Hunde eine Kamera anheften, um die Hundeperspektive zu erleben.

Da wir so eine Minikamera besitzen habe ich mich vor einigen Tagen daran erinnert und unserer Hündin während eines Waldspazierganges die Kamera ans Geschirr geheftet. Sie hat es nicht gestört, denn es ist tatsächlich eine Minikamera, die kaum auffällt. Natürlich hat sie dadurch auch nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten. Auf Farbechtheit sollte man also lieber nicht achten.

Hier ist das Ergebnis des kleinen Experimentes. Ich warne jetzt schon vor. Es ist sehr unruhig um es mal vorsichtig zu schreiben. So sieht unsere Hündin nun also den Wald.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Ausflüge.

4 Kommentare zu “Hipp Hopp Hundeperspektive

  1. rabohle sagt:

    starke Aufnahmen, da einmalig.

    Liken

  2. ballblog sagt:

    Gerne mehr davon. Wenn Du das quer durch Berlin machst und in die Tube stelsst – wird ein Knaller!

    Liken

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s