Das ist traurig …

… jedoch kaum zu ändern.

Lange hatte Frank Zander darum gekämpft auch in diesem Jahr, wie in über 20 Jahren vorher, das Weihnachtsfest für Obdachlose durchzuführen. Doch nun musste er schweren Herzens sein Vorhaben aufgeben.

Eine Durchführung ist einfach nicht möglich und würde zu große Risiken bedeuten. Die zahlreichen Auflagen, die solch eine Veranstaltung mit sich bringen würde, sind kaum durchführbar, so Frank Zander. Rund 3000 Obdachlose wurden Jahr für Jahr von Frank Zander und seinen Helferinnen und Helfern empfangen und bewirtet. Für viele Obdachlose war es das Highlight in dieser doch eher kalten Jahreszeit.

Schade für die Menschen, die sich schon jetzt auf diesen Abend freuten. Dass es in diesem Umfang einfach nicht durchführbar ist, wird sie kaum trösten.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Berlin.

4 Kommentare zu “Das ist traurig …

  1. rabohle sagt:

    Das war wirklich eine jährliche, tolle Aktion.

    Ich hoffe, er findet einen anderen Weg, diese Menschen glücklich zu machen, wobei ich mir da fast sicher bin.

    Liken

  2. ballblog sagt:

    Schade, daß es nichts wird dieses Jahr. Aber wenn er die Gesundheit der Leute schützt, tut er damit so viel mehr als mit der eigentlichen Veranstaltung. Und die basteln doch sicherlich an einem Ersatzprogramm, oder?

    Liken

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s