Aufgeschnappt


“Frieden, Freiheit, keine Diktatur”

Das war der „Schlachtruf“ einer als Pippi Langstrumpf verkleideten Demonstrantin am Sonntag in Berlin.

Mehrere Demonstranten hakten sich unter, natürlich ohne Masken und Sicherheitsabstand brauchen sie ohnehin nicht. “Frieden, Freiheit, keine Diktatur”, wissen diese Demonstranten eigentlich was es heißt in einer Diktatur zu leben? Sie müssen sich nur die wöchentlichen Bilder aus Belarus anschauen und wie man dort mit Demonstranten umgeht.

Im Gegensatz dazu ist die Polizei hier in Berlin sehr zurückhaltend aufgetreten. Nach Meinung vieler, viel zu zurückhaltend. Nicht wenige in dieser Stadt haben von diesen Covid-19 Ignoranten die Nase voll. In vielen Ländern Europas kämpft das Pflegepersonal um das Leben von Covid-19 Patienten und in Belgien könnte es bald soweit sein, dass man entscheiden muss, wen man aufgibt oder weiter pflegt. Und mit dieser Entscheidung müssen Ärzte und das Pflegepersonal weiter leben.

Und hier sagt eine Demonstrantin ins Mikrofon, wo ist denn das Virus? Zeigt es mir. Nun gegen Blödheit ist kein Kraut gewachsen, so sagt man. Dann sollen sie ihre Ignoranz und Blödheit bei sich in ihren eigenen 4 Wänden ausmachen und nicht die Gesundheit anderer auf Spiel setzen. Denn begriffen haben die nichts aber auch gar nichts.

Das Zitat eines israelischen Coronabeauftragten, das ich vor einiger Zeit hier im Blog veröffentlichte gilt mehr denn je.

„Schluss mit den Hochzeiten bitte. Keine Massenveranstaltungen mehr. Und ich finde, wer in dieser Situation keine Maske trägt, spuckt ins Gesicht von Ärzten und Krankenschwestern, die Tag und Nacht in Corona-Stationen arbeiten“.

 

5 Kommentare zu “Aufgeschnappt

    • sigurd6 sagt:

      Sorry @ballblog, ich glaube, ich hatte es schon mal geschrieben, Links zu verschiedenen Zeitungen kann ich nicht öffnen. Da ich sonst den Werbeblocker deaktivieren müsste. Und für die Zeitung mit vier Buchstaben mache ich das schon gar nicht. 😀

      Liken

      • ballblog sagt:

        Kein Problem, vielleicht magst Du ja unter Dresdner Jazztage googeln. Die haben eine freiwillige Infizierungsgruppe im Publikum etabliert, mit Genehmigung des Ordnungsamtes…

        Liken

  1. rabohle sagt:

    In OL gab es auch eine Anzahl der Verschwörer-Spinner.

    Aber hier wurden Masken getragen und Abstand (oder Anstand?) eingehalten und nur dann ist es demokratische Meinungsäußerung..

    Liken

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s