Gericht kippt Böllerverbot

Das OVG* in Lüneburg (Niedersachsen) hat das Feuerwerksverbot der Corona-Verordnung gekippt. Die Richter sind der Ansicht, es sei für den Infektionsschutz nicht zwingend nötig.

Wegen des Infektionsschutzes ist es auch nicht verordnet worden. Sondern um Ärzte und Pflegepersonal der Krankenhäuser nicht durch Verletzungen nicht noch mehr zu belasten. Jedoch war auch das kein Argument für die Richter. Das Personal, das sich um diese Verletzungen kümmere, würde keine Covit-19 Patienten behandeln, war das Argument.

Manchmal muss ich tatsächlich meine Bemerkungen dazu, hinunter schlucken.

*Oberverwaltungsgericht

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in News.

2 Kommentare zu “Gericht kippt Böllerverbot

  1. rabohle sagt:

    Ein echtes Kracherurteil

    Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s