Vor dem 19. Spieltag

Kommt es euch auch so vor, es wird laufend gespielt, jedoch glaubt man so richtig vorwärts geht die Saison nicht. Wir haben das letzte Wochenende des Januars und gerade mal den 19. Spieltag. Doch in den vergangenen Spielzeiten waren es in der Saison 2018/19 und 2019/20 auch gerade mal ein Spieltag mehr.

Der 19. Spieltag der Saison 2020/21 wird am heutigen Abend um 20:30 Uhr mit der Partie des VfB Stuttgart gegen den FSV Mainz 05 eröffnet. Hat der Sieg gegen RB Leipzig den Mainzern neues Selbstvertrauen eingehaucht?

Am Sonnabend um 15:30 kommt es in der Allianz-Arena zum Spiel der Bayern gegen die TSG 1899 Hoffenheim. Da haben die Bayern noch eine Rechnung aus der Hinrunde offen und ob und in welcher Höhe sie diese begleichen werden, oder ob die TSG sie wieder ärgert, wir werden es sehen.

Die Dortmunder Wundertüte tritt gegen den FC Augsburg mit dem Vorsatz an, nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten. Ja ok, war ein kleiner Scherz, zu dem den BVB wohl kaum zumute sein wird. Denn mehr und mehr verliert die Mannschaft Boden auf die lukrativen CL-Plätze. Das dürfte bei den „Machern“ des BVB, wie viele sind das eigentlich, nicht gut ankommen. Ein Sieg gegen die Fuggerstädter ist nahezu Pflicht aus ihrer Sicht.

Setzt es für die Tabellenstürmer aus Köpenick die dritte Niederlage hintereinander oder kann man an der Alten Försterei gegen die Fohlen aus Mönchengladbach mal wieder ein Erfolgserlebnis feiern? Nach dem bisherigen Auftreten der „Förster“ ist mir um sie nicht bange. Selbst wenn es gegen BMG eine weitere Niederlage geben sollte. Jedoch haben die „Eisernen“ gegen die oberen der Tabelle bisher ganz gut ausgesehen.

Nachdem Trainer Kohfeldt mal wieder einen Trainer und diesmal auch einen Manager „gekillt“ hat, kleiner Spaß, kommt es nun zum Spiel gegen den FC Schalke 04. Damit hat Bremen die Chance sich noch mehr Luft nach unten zu verschaffen und ihr Lazarett soll sich, wie man hört so langsam leeren.

Eintracht Frankfurt empfängt die runderneuerte Hertha. Trainer, Co-Trainer, Manager alles neu macht der Januar und in Frankfurt kann man dann auch gleich Gespräche mit einem heißen Favoriten auf den Posten des Geschäftsführers Sport, Fredi Bibic führen. Ganz ehrlich, da fehlt mir etwas der Glaube. Bobic hat zwar nicht nur einen Koffer, sondern ein ganzes Haus in Berlin. Er hat zu den Bossen der Hertha auch ein ausgezeichnetes Verhältnis, jedoch macht es ihm bei der Eintracht, so glaube ich, so viel Spaß, dass er sich einen Wechsel zur Hertha wohl mehr als einmal überlegen würde. Auch wenn er natürlich sehr gut passen würde und er mit Zecke wieder mit Fußballtennis beginnen könnte um wieder und wieder gegen ihn zu gewinnen. Apropos gewinnen, dass Hertha bei der Eintracht viel gewinnen kann, daran glauben wohl nur die größten Optimisten. Also einer wie ich. Ich tippe auf ein Unentschieden und lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster.

Das Abendspiel um 18:30 Uhr verdient an diesem Wochenende tatsächlich mal das Prädikat Spitzenspiel. Der RB Leipzig empfängt die Elf von Bayer 04 Leverkusen. Beide Mannschaften verloren am letzten Spieltag und möchten sich an diesem Spieltag mal wieder drei Punkte holen.

Der FC Köln empfängt am Sonntag um 15:30 Uhr die Arminen aus Bielefeld und möchte endlich seinen Heimkomplex abschütteln. Sonst könnte es bald geschehen, dass der Verein den Trainer abschüttelt.

Und mit der Partie VfL Wolfsburg gegen den SC Freiburg wird dann am Sonntag ab 18:00 Uhr der 19 Spieltag komplettiert. Beide Vereine gewannen ihre Spiele am 18. Spieltag. Doch für den SC Freiburg könnte es schwer werden in der Autostadt.

Und dann ist der 19. Spieltag Bundesligageschichte und es wird bestimmt alles wieder ganz anders gekommen sein, als man es sich erträumt hatte. Aber das ist eben Fußball. Ich wundere mich eigentlich immer wieder, dass ich mich trotz der ganzen miesen Verhaltensweisen des DFB und der DFL, der Vereinsbosse und mancher Spieler noch irgendwie für diesen Sport erwärmen kann.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fußball.

7 Kommentare zu “Vor dem 19. Spieltag

  1. rabohle sagt:

    Pal will ja stürmen lassen und 5:4 oder 6:5 gewinnen.
    Macht das die Berliner Luft oder die Berliner Weiße? 🙂 🙂

    Gefällt mir

    • sigurd6 sagt:

      Bei Pal ist es wohl eher Rotwein. 😀

      Gefällt 1 Person

      • rabohle sagt:

        Egal – aber die Einstellung stimmt zumindest; mauf den Platz, um zu gewinnen. Man darf gespannt sein.

        Gefällt mir

        • sigurd6 sagt:

          Zumindest bei Pal stimmt die Einstellung.

          Sollte es jedoch tatsächlich diese ominöse 24 Punkteregelung geben, dann bin ich über die neue Führung bei Hertha stinksauer. Das wäre eine ganz linke Nummer mit einem, dem Hertha tatsächlich noch eine Herzensangelegenheit ist.

          Gefällt mir

          • rabohle sagt:

            Angeblich soll er aber im Gegenzug ja auch den Vertrag über das Saisonende zur Bedingung gemacht haben – ich denke, da haben beide Seiten nicht gerade eine glückliche Figur gemacht. War eigentlich Friedrich schon daran beteiligt?

            Gefällt mir

            • sigurd6 sagt:

              Ob Friedrich daran beteiligt war, bin ich überfragt. Deren Verhältnis ist ja auch nicht so ganz harmonisch. Jedenfalls war es zu den aktiven Zeiten so.

              Wie Du weißt, verstehe ich ohnehin nicht, weshalb Pal sich darauf überhaupt einließ. Er hatte es jetzt viel ruhiger und eigentlich war er damit zufrieden. Jetzt geht das Ganze wieder von vorne los und diesmal wohl ohne die Hängematte der Jugendarbeit, zu der er zurückkehren kann. Ich find es schade. Aber er muss wissen, was er tut.

              Gefällt 1 Person

  2. ballblog sagt:

    Warum sich der Pal das nochmal antut, habe ich mich auch gefragt. Hat der wirklich Lust auf „Unsterblichkeit“ für die Fans? Mit der Laufzeit war er bermeintlich in einer guten Verhandlungssituation. Mit dieser ominösen Klausel setzt er sich, glaube ich, in die Nesseln.

    Leipzig gegen Leverkusen wird hoffentlich so attraktiv wie es verspricht zu werden.

    Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s