Manchmal könnte man glauben …

… wir haben keine Probleme.

Jedenfalls scheint das beim linken Flügel der Berliner GRÜNEN so zu sein.

Die Spitzenkandidatin der GRÜNEN zur Abgeordnetenhauswahl im September, Frau B. Jarasch, wurde gefragt, was sie denn als Kind gerne geworden wäre. Sie antwortete „Indianerhäuptling“.

Autsch da war es nun das Fettnäpfchen in das sie rein patschte. Der Begriff Indianer stößt heutzutage dann doch einige auf, da es diesen Oberbegriff nicht gibt. Also für die Indianer. 😀

Frau Jarasch hätte also ganz anders antworten müssen. Sie wollte Häuptling eines Stammes der amerikanischen Ureinwohner werden. Obwohl Frau Jarasch und Häuptling? Wäre sie dann nicht Häuptlingerin geworden? Oder wie jetzt? Haben linke GRÜNE dafür einen Begriff, der jedem Geschlecht Rechnung trägt? Man möchte ja nicht anecken. 😈

Ich finde, wir müssen in einer glücklichen Stadt ohne große Probleme wohnen. Da kann man sich schon mal über solch eine unglaubliche Äußerung aufregen. Oder anders geschrieben, kümmert euch um wichtige Sachen in dieser Stadt und nicht um solche nebensächlichen Äußerungen.

6 Kommentare zu “Manchmal könnte man glauben …

  1. rabohle sagt:

    Was bei Manchen heutzutage so aufstößt, zeigt irgendwie, dass es uns immer noch zu gut geht.

    Gefällt 1 Person

  2. ballblog sagt:

    Mich wundert eher, daß die Frau noch ihren Posten behalten darf und noch nicht in irgendeiner anderen Art und Weise geteert und gefedert wurde. (Natürlich nicht mit Federn aus dem Reservat amerikanischer Ureinwohner oder sonstiger indigener Bevölkerungsgruppen oder -gruppinnen – habe ich das so grün genug formuliert? 🙂

    Und ich fand auch ihre Entschuldigungsformulierung nur irgendwie armselig. Da warte ich mal auf jemanden, der diesen „Kritikern“ einen Vogel zeigt und es dabei beläßt.

    Ich hatte es schon anderswo mal geschrieben – wir werden irgendwann sehr bald eine Sprache für draußen haben und eine für die eigenen vier Wände.

    Gefällt 2 Personen

  3. juru77 sagt:

    Die Grünen sind für mich schon schlimm, aber die Berliner Grünen ganz besonders. Ein Blick auf die BZ und ich möchte mein Notopfer (diese blaue Briefmarken Zwangsabgabe kennen die jungen Leute nicht mehr..) zurück. Berlin ist nicht nur wegen dem Airport bestimmt die größte Geldvernichtungs Maschine unseres Landes. Dicht gefolgt von AKK🙂

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu juru77 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s