Schlechte Nachricht für …

… Besitzer alter Handys!

Ab heute oder in den nächsten Tagen wird das 3 G-Netz abgeschaltet. Betroffen sind vorwiegend Handys der älteren Bauart. Also Menschen, die wie ich, an ihrem alten Handy hängen. Als ich es heute hörte, habe ich sofort nachgesehen, ob meines noch funktioniert und es funktionierte. Ich habe auch keine Ahnung, in welchem Netz es so rum funkt, wenn ich es mal, was sehr selten vorkommt, verwende.

Wer noch ein altes Handy benutzt, es soll ja Menschen geben, die nicht immer das neueste haben müssen, sollte in den nächsten Tagen darauf achten, ob es tatsächlich noch funktioniert.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in News.

12 Kommentare zu “Schlechte Nachricht für …

  1. rabohle sagt:

    Mein Handy hat eine Antenne zum Herausziehen – das braucht kein Netz. 😉 🙂 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Das wird wirklich nur ganz wenige Mobiltelefone betreffen. Der noch ältere Standard 2G aus dem Jahr 1990 wird nämlich nicht abgeschaltet. Der reicht für ältere Geräte zum Telefonieren und für SMS.

    Gefällt 2 Personen

  3. Oh Gott! Ich stelle mir gerade vor, die Leute liefen alle mit Megaphonen an Stelle von Handy herum. Smartphone-Nutzer brauchen dann zusätzlich natürlich einen Feldstecher.

    Gefällt mir

    • sigurd6 sagt:

      Viel würde sich dadurch nicht ändern. Denn Gespräche mit Smartphones werden schon heute in einer Lautstärke geführt, dass man glaubt alle Menschen wären schwerhörig.

      Gefällt 1 Person

      • Manchmal hat das sogar Unterhaltungswert. Meistens ist es uninteressant. Und in jedem Fall ist es mir (mental) unverständlich, auch wenn man jedes Wort versteht. – Aber täusch Dich mal nicht in in Megaphonen. Die menschliche Stimme erreicht maximal 90 Dezibel. Da muss man aber schon brüllen wie ein Stier. Gängige Megaphone haben eine Reichweite von bis zu 100 Metern und erzeugen gefährlichen Schalldruck. Die Lautstärke sog. Bullhorns liegt bei etwa 120 Dezibel.

        Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s