Die Macht an der Spree

Na, ob Hertha das so selbstverständlich noch ist, wird sich zeigen. Die letzte Saison klammere ich mal aus. Da ging es für Hertha nur darum den größten Unfall, den Abstieg, zu vermeiden. Und schon glauben die Förster, der Hertha den Rang abzulaufen.

Gemach, gemach liebe Förster, wer sich als einzig wahrer und deshalb armer Bundesligaverein des Ostens hinstellt, jedoch zu jeder Wechselzeit eine komplette Mannschaft kauft und verkauft, sollte aufpassen, dass er sich nicht lächerlich macht.

Aber es geht nicht um Union, sondern um Hertha. Hier gab es in den letzten Tagen Entwicklungen, die man nicht geglaubt hätte. Abwehrmann und Kapitän von Hertha Dedryck Boyata war schon so gut wie weg und plötzlich unterschreibt er einen neuen Vertrag bis 2024.

Dodi Lukébakio wollte man unbedingt verkaufen. Zu wechselhaft sind seine Leistungen. Schon B. Labbadia meinte damals, man muss ihm ab und zu mal kräftig in den Hintern treten, dann geht es wieder für eine Weile. Nun scheint er von einigen aus der Mannschaft und den Verantwortlichen von Hertha mal kräftig die Meinung über ihn gehört zu haben. Denn momentan scheint er wie ausgewechselt und spielt auch wieder Fußball. Trotzdem steht er wohl noch immer auf der Verkaufsliste. Nur scheinen sich seine Allüren auch in anderen Stadien rumgesprochen zu haben. Mit dem Ergebnis, niemand möchte ihn. Das sollte ihm zu denken geben.

Nun ist es aber an der Zeit, einem Spieler von Hertha BSC herzlich zur Goldmedaille zu gratulieren. Matheus Santos Carneiro Da Cunha, kurz Cunha holte sie mit guten Leistungen mit der brasilianischen Nationalmannschaft. War am Montag sofort in Berlin, sehr zum Erstaunen vieler zurück und beim Training mit seinen Mannschaftskameraden bester Laune. Zu den Offerten aus Bergamo hatte er nur ein müdes Lächeln übrig. Das glaube ich ihm sogar. Wenn dann möchte zu einem europäischen Spitzenklub wechseln. So scheint es, dass er vorerst bei Hertha bleibt und beim Auswärtsspiel in Köln, wenn nicht doch noch ein Knallerangebot kommt, zur Verfügung steht.

Mit Stevan Jovetic, Suat Serdar, Marco Richter und Kevin-Prince Boateng hat man die Mannschaft punktuell verstärkt. Wobei ich schreiben muss, dass man bei Suat Serdar das Gefühl hat, er spielt schon seit Jahren bei Hertha. Dass ein Spieler so schnell in eine Mannschaft hineinwächst, habe ich nur selten erlebt.

Den bisherigen 4 Neuverpflichtungen stehen 9 Abgänge gegenüber. Sie haben Hertha verlassen. Wobei ich es bei Luca Netz überhaupt nicht verstehen kann. Auf ihn hat Pal Dardai gebaut und ihn in der letzten Saison sachte an die erste Elf herangeführt. Seine Bezüge wären verbessert worden, doch das genügte ihm nicht. Also ging er nach Mönchengladbach. Ob er da schneller vorankommt oder wie viele andere junge Talente in der Versenkung verschwindet, wird sich zeigen. Verstehen kann ich ihn nicht und dann gerade nach Mönchengladbach, nun gut ich wünsche ihm viel Glück.

Wenn die Mannschaft vor großen Verletzungen verschont bleibt, sie wird, so hört man, bestimmt noch um zwei bis drei Verpflichtungen verstärkt werden, so scheint sie mir für die Saison gut aufgestellt zu sein. Nur im Tor, da sehe ich Probleme auf Hertha zu kommen.

Na dann

Also gut Union ist schließlich auch ein Berliner Verein

Na dann auf eine interessante Spielzeit 2021/22 und ich drücke natürlich beiden Vereinen die Daumen. Und vielleicht schleicht sich mit Viktoria 89 ja ein dritter Verein an. Aber das ist noch Zukunftsmusik.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fußball.

13 Kommentare zu “Die Macht an der Spree

  1. verbalkanone sagt:

    Zum Wechsel von Luca Netz: Was ist denn an BMG deiner Meinung nach so viel schlimmer, wenn man dorthin als „Nachwuchsspieler“ wechselt? Magst du mir das bitte erklären? Bitte nicht falsch verstehen, ich kann nachvollziehen, wie ärgerlich das für den Ausbilder-Verein wie die Hertha ist, wenn ein vermeintliches junges Talent von einem anderen Bundesligaverein abgeworben wird. Und dass du dich darüber als Sympathisant der „alten Dame“ ebenso ärgerst, verstehe ich natürlich auch.

    Gefällt mir

    • sigurd6 sagt:

      Ganz einfach glaube ich nicht, dass ihn dieser Wechsel weiter bringen wird. Ärgerlich bin ich darüber überhaupt nicht. Warum sollte ich. Es ist nur sehr schwer verständlich, da man bei Hertha sehr weit ging, um ihn zu halten.

      Gefällt mir

      • verbalkanone sagt:

        Und warum denkst du, dass Netz der Wechsel zu Gladbach nicht weiterbringen wird?

        Gefällt mir

        • sigurd6 sagt:

          Das mag jetzt etwas verwegen klingen, jedoch bin ich der festen Überzeugung, dass er bei Hertha einen wesentlich besseren Weg genommen hätte. Vor allem, weil man ihn und seine Stärken und Schwächen genau kennt.

          Ich kann mich natürlich auch täuschen und er geht auch dort seinen Weg.

          Gefällt mir

          • verbalkanone sagt:

            Verwegen oder nicht, das kann ich nicht beurteilen. Ich habe gelesen, dass der junge Mann, der wohl variabel auf der linken Außenbahn einsetzbar ist und als großes Talent gilt, elf Jahre bei der Hertha gespielt hat. Für mich sieht das so aus, als hätte er sich dort nicht nach seinen Wünschen weiterentwickeln können, denn finanzell hat man in Berlin jawohl nachgebessert. Und Borussia braucht auf der linken Seite definitiv Verstärkung. Ob sich Luca Netz in Mönchengladbach durchsetzen wird, darüber kann ich natürlich nur spekulieren, aber eine gute Chance dazu dürfte der Spieler haben.

            Gefällt mir

  2. ballblog sagt:

    Der Netz- Wechsel hat mich auch gewundert. Fehlt es da an Geduld oder Vertrauen? Er schien doch auf einem guten Weg zu sein.

    Gefällt mir

  3. rabohle sagt:

    ?? In welcher Lige spielen diese Vereine denn? Ich finde die gar nicht in der Tabelle::) 🙂

    Euch eine schöne Saison

    Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s