Hast du Haschisch in den Taschen …

… hast du immer was zu naschen.

Das war ein Spruch aus den 1960er und 1970er Jahren. Damals kam man auf vielen Partys kaum ohne Haschisch aus. Ich weiß nicht wie es schaffte, jedoch kam ich tatsächlich ohne Haschisch oder gar stärkeren Drogen durch diese Jahre. Doch kannte ich einige, die regelmäßig Hasch rauchten. Eine Veränderung ihrer Persönlichkeit konnte ich, jedenfalls so lange bis wir uns irgendwann aus den Augen verloren, nicht feststellen.

Nun hat auch der Gesundheitsexperte der SPD Karl Lauterbach, der ein strikter Gegner des legalen Erwerbs von Cannabis war, verkündet, dass man Cannabis legal straffrei erwerben und benutzen darf, das wäre schon deshalb von Vorteil, weil Cannabis immer mehr durch gefährliche Substanzen gestreckt wird.

Das findet nicht überall Zustimmung. Die GdP (Gewerkschaft der Polizei) zum Beispiel warnt vor der Legalisierung von Cannabis. Es sei eine Einstiegsdroge und würde den Drogeneinstieg erleichtern.

Ich weiß nicht ob es ein großer Durchbruch in der Drogenbekämpfung wäre, würde man Cannabis legalisieren. Einen Versuch wäre es wohl wert.

Oder was meint ihr dazu?