ABBA schön war es doch

1982 hatte die Gruppe ABBA ihren letzten Liveauftritt. Offiziell getrennt hatte sich die Gruppe nie und so wurde fast 40 Jahre über ein Comeback der Gruppe spekuliert.

In den 2000er Jahren wurde oftmals über einen Auftritt der vier geschrieben und ob es denn irgendwann eine neue CD geben würde. Daran geglaubt haben wahrscheinlich tatsächlich nur ABBA Fans.

Und doch, heute am 5. November ist es soweit. Voyage heißt die neue CD von ABBA. Pünktlich zur Nostalgieshow von „Wetten Dass …“ die morgen über den Bildschirm hereinbricht, kam sie heraus.

Ich möchte weder ABBA Fans noch Fans von Thomas Gottschalk verärgern. Ob es beide Ereignisse hätte geben müssen, mag ich nicht beurteilen, das werden die Verkaufszahlen und die Einschaltquoten zeigen.

Ich schreibe nur in den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts, ABBA schön war es doch.

Hier ist ein Song aus der neuen CD

Fly Ursula Fly

In Glasgow wird darüber beraten, wie man das Klima besänftigen kann. Da platzt eine Nachricht dazwischen, die bei Greta Thunberg und Luisa Neubauer für verschärfte Schnappatmung sorgen dürfte.

Die Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen ist mit einem Privatjet von Wien nach Bratislava geflogen. Immerhin eine Entfernung von knapp 50 Kilometern und einer Flugzeit von 20 Minuten.

Und nun regen sich viele auf. Meine Güte, da steht der Flieger rum und sie kann endlich fliegen. Als Verteidigungsministerin konnte sie das nur selten. Die Kisten waren doch meist im Eimer.

Übrigens, noch am selben Abend ist sie nach Riga geflogen. Nach dem Motto morgens hier, mittags dort und abends dort und die Frisur sitzt. 😀