Moment mal: Nepper, Diktatoren, Schlepper!

Der türkische Präsident Erdogan lächelte der scheidenden Bundeskanzlerin ins Gesicht, als sie auf ihrer Abschiedstournee halt in der Türkei machte. Oder lächelte er nicht und zeigte ihr die Zähne?

Er bleibt ein unberechenbarer Diktator und darauf sollte sich die EU endlich einstellen. Denn sein neuester Schachzug scheint ein Deal mit dem Diktator von Belarus zu sein. Er lässt Flüchtlinge nach Belarus ausfliegen und Lukaschenko setzt sie als lebende Munition gegen die EU ein. Da er sich von der EU böse behandelt fühlt.

An der Grenze zwischen Belarus und Polen spielen sich schlimme Szenen ab. Menschen werden mit falschen Versprechungen nach Belarus geschleust um dort unter jämmerlichsten Zuständen in den Wäldern von Belarus nach einer Möglichkeit zu suchen, um in die EU zu kommen.

Die amtierende Bundeskanzlerin telefonierte mit dem russischen Präsidenten Putin. Er möge doch auf Lukaschenko einwirken um das treiben mit diesen armen Menschen zu beenden. Glaubt sie tatsächlich, dass Putin daran auch nur das geringste Interesse hat?

Es ist wohl eher wahrscheinlich, dass es mit voller Unterstützung aus Moskau geschieht.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Meinung.

12 Kommentare zu “Moment mal: Nepper, Diktatoren, Schlepper!

  1. ballblog sagt:

    Sie hätte mal über ihren Vorgänger versuchen sollen, Putin zu erreichen. Das hätte vllt mehr Erfolg versprochen.
    Ich habe mich gefargt, ob sie dem geschäftsführenden Finanzminister einen allzu schweren Einstieg ins Amt ersparen will. An den Erfolg solch einer Aktion glaubt doch eh nur sie allein.

    Gefällt mir

  2. WernerBln sagt:

    Grundsätzlich teile ich Ihre Einschätzung. Natürlich werden hier sog. Flüchtlinge (Transfer kostet diese „armen Menschen“ nach mehreren Quellen ca. 6-8000 €) als Waffe eingesetzt. Zufällig noch zu einem Zeitpunkt, wo es hier keine handlungsfähige Regierung mehr gibt (geschäftsführend / Lame Duck oder in Verhandlung)!

    Die m.E. wesentliche Frage ist allerdings, weshalb es überhaupt möglich ist, diese Waffe einzusetzen? Könnte es möglich sein, dass dies nur geht, weil D als einziges Land in der EU paradiesische Zustände aus ideologischem Irrsinn anbietet? Da wollen die ja auch alle hin, wie die Bekundungen an der Grenze Polen, Weißrussland zeigen. Alle übrigen Länder sperren sich weshalb mit mehr oder weniger offenkundigen Maßnahmen mit Händen und Füßen dagegen, diese „Flüchtlinge“ aufzunehmen?

    Ja, da stimme ich Ihnen auch zu, der türkische Diktator und der in Weißrussland, erpressen uns gemeinsam aber weshalb auch noch im Zweifelsfall mit Erfolg? Siehe oben! Gibt es da nicht den Grundsatz, wer Erpressungen nachgibt, wird immer weiter erpresst?

    Und klar, kann der Herr Lukaschenko nur mit mindestens Duldung aus Moskau diesen Angriff führen. Aber weshalb sollten denn die bösen Russen das tun? Gab es da nicht mal zur deutschen Einheit und danach ein durchaus vernünftiges Verhältnis? In welche ehemals Länder des ehemaligen Warschauer Paktes ist die NATO vorgerückt? Weshalb und aus welchen Interessen wird eine fertige Nordstream aus ideologischen Mätzchen blockiert, obwohl sie uns demnächst in Sachen Energieversorgung den Allerwertesten retten könnte?

    Aktuell stehen sich an der Grenze Polen / Weißrussland tausende Soldaten gegenüber und es werden mehr. Nach heutigen Meldungen gab es auch schon Übergriffe weißrussischer Kräfte gegen polnische Grenzbefestigungen. Polen ist Natomitglied! Die versuchen doch tatsächlich wirklich und ernsthaft die Außengrenze der EU zu verteidigen. Klar ist das ist ja lt. z.B. Frau Katrin Göring-Eckardt alles schon mal menschenunwürdig. Im Gegensatz zum angeblichen Bündnisfall Afghanistan passiert was, wenn Polen den Bündnisfall beantragt? Geht ja gar nicht, weil die EU meint, die polnische Innenpolitik zu sanktionieren?

    Sorry, aber das macht aus meiner Sicht alles gar keinen Sinn mehr und ist im Ergebnis saugefährlich!

    Gefällt mir

    • sigurd6 sagt:

      Bisher hat Polen Hilfe von der EU abgelehnt. Sollten jedoch, was nicht unwahrscheinlich erscheint, Grenzorgane von Polen und Belarus aneinander geraten. Dann könnte die Lage sehr schnell eskalieren.

      Fraglich ob sich der Diktator aus Belarus darüber im Klaren ist. Und im Sinne Putins kann eine Eskalation mit dem Westen auch nicht sein.

      Zur Einverleibung vieler Staaten des ehemaligen Warschauer Paktes in die EU, bzw. die NATO habe ich meine Meinung schon des Öfteren geschrieben. Für mich einer der größten Fehler des Westens und Bruch eines Versprechens an Gorbatschow.

      Gefällt 1 Person

      • WernerBln sagt:

        Stimmt! Insbesondere auch Ihre Meinung zum Drang von EU / NATO gen Osten!

        Leider haben aber „unbeabsichtigte“ Eskalationen in der Geschichte schon mehrfach gezeigt, dass sie die Eigenschaft haben, zu Katastrophen führen zu können.

        Medien von heute:
        Russische Atombomber patrouillieren über Weißrussland. Weißrussland droht mit Sperrung der „alten“ Ölpipeline (Nordstream?!).

        Nun, hoffen wir das Beste 😦

        Gefällt mir

  3. rabohle sagt:

    Der GröTaZ kann damit schön vom eigenen Elend ablenken, Die beiden anderen Diktatoren freuen sich über den „Nachschub“ und nutzen es für extreme Machtspiele aus.

    Irgendwie wünscht man schin „Schmidt Schnauze“ zurück. 😉

    Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s