Das macht mich fassungslos!

Wie tief können Menschen sinken? Gibt es nach unten denn überhaupt keine Grenze mehr? Ein besonders widerwärtiger Vorfall eines wohl total gefühlskalten Menschen hat sich in Berlin ereignet.

Ein Polizeibeamter kam aus gesundheitlichen Gründen von der Straße ab und knallte mit dem Polizeiwagen in eine Absperrung. Das hatte ein Passant mitbekommen. Als der Beamte im Auto vor offensichtlich starken Schmerzen schrie, half der Passant ihm nicht. Nein er zückte sein Smartphone und filmte den Todeskampf des Polizeibeamten. Auch an Hilfe herbei zu holen dachte er nicht. Ja er soll den sterbenden auch noch verhöhnt haben.

Das Video des sterbenden Polizeibeamten stellte er dann auch noch ins Netz. Dieses Verhalten kann einen normal denkenden Menschen nur abstoßen und es zeigt sehr deutlich die zunehmende Verrohung unserer Gesellschaft.

Man kann nur hoffen, dass dieser „Filmemacher“ das bekommt was er verdient. Eine Strafe die richtig wehtut. Falls er überhaupt in der Lage ist, recht und unrecht zu unterscheiden. Was ich jedoch stark bezweifle.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/berliner-beamten-beim-sterben-zugeschaut-mann-aus-der-hooligan-szene-filmt-polizisten-kurz-vor-dessen-tod-und-verspottet-ihn/27812250.html

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Berlin.

11 Kommentare zu “Das macht mich fassungslos!

  1. JanJan sagt:

    Absolut widerwärtig ist das! Es wäre wünschenswert, dass die Justiz da wirklich mal ein ganz klares Zeichen setzt!

    Gefällt mir

  2. ballblog sagt:

    Das ist wirklich abartig.

    Gefällt mir

  3. Furchtbar, die Welt verkommt

    Gefällt mir

  4. rabohle sagt:

    Es bleibt zu hoffen, dass die Justiz entsprechend durchgreift.

    Gefällt 1 Person

  5. WernerBln sagt:

    Ja, abartig und widerwärtig! Mein Mitgefühl gilt der Familie des Beamten!

    So richtig fassungslos macht mich das leider nicht. Das ist die Folge der Verrohung und Spaltung der Gesellschaft im besten Deutschland, das es je gab!

    Auf eine entsprechende Reaktion, speziell der Berliner Justiz, mache ich mir leider auch keine große Hoffnung!

    Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s