In Hamburg sagt man tschüss …

Sie ist zwar in der ehemaligen DDR aufgewachsen, doch geboren ist sie in der Hansestadt Hamburg. Also sage ich nach 16 Jahren Kanzlerschaft tschüss Frau Dr. Merkel.

In all den Jahren, in denen ich mich im www herum treibe, habe ich die ehemalige Kanzlerin oft, ja sehr oft, kritisiert. Nun geht sie in den wohlverdienten Ruhestand, ohne wahrscheinlich ruhig zu sein.

Ihre pragmatische Art könnte uns vielleicht noch fehlen. Es liegt am neuen Bundeskanzler O. Scholz, dies zu verhindern.

Am gestrigen Tag ging eine Ära in der Bundesrepublik zu Ende. Ich bin gespannt auf den Nachfolger. A. Merkel übergab das Kanzleramt mit einem offenen Lächeln an ihren Nachfolger. An der Art der Übergabe könnte sich ein ehemaliger Präsidentendarsteller über dem großen Deich ein Beispiel nehmen.

Herzlichen Glückwunsch Ede

 

Von 1971 bis 1979 war Erich Beer, den man in Berlin nur Ede nannte und nennt, die große Stütze von Hertha BSC. Er erzielte in dieser Zeit 83 Tore. Noch heute ist er Hertha sehr verbunden. Auch in Berlin ist er nicht vergessen. Bei Hertha wurde er zum Nationalspieler und erzielte für die Nationalmannschaft 7 Tore.

Heute wird Ede 75 Jahre alt und dazu gratuliere ich meinem Landsmann ganz herzlich und wünsche ihm viel Gesundheit.