Herthas Ramsch-Reste-Rampe

Das verramschen bei Hertha BSC geht in seine nächste Runde. Nachdem der Vorgänger von F. Bobic alles einkaufte, Hauptsache es war teuer, steht nun ein weiterer dieser überteuerten Einkäufe auf dem Sprung nach Italien zurück. Piatek geht wahrscheinlich nach Florenz. Im Gespräch ist eine Leihe bis zum Saisonende, mit einer Kaufoption von 15 Millionen.

Im Januar 2020 kam er für satte 24 Millionen an die Spree. Wieder eines dieser Verlustgeschäfte bei Hertha. So wurden die Millionen des Investors mit vollen Händen zum Fenster hinaus geworfen. Schade, dass Hertha zu dieser Zeit keinen Geschäftsführer Sport hatte, der bei dem Geldsegen den Überblick bewahrte.

Aber gut, das ist Schnee von gestern. Wenn auch sehr teurer.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fußball.

10 Kommentare zu “Herthas Ramsch-Reste-Rampe

  1. rabohle sagt:

    :):) „Grüße an die Unioner“

    Hey, 56 Spiele und 12 Tore (musste ich aber nachlesen). Fast schon ein Berliner Torjäger und wer soll nun den Ersatz bringen? Irgendwie ist der Kader insgesamt nicht stimmig bei Euch.

    Gefällt mir

  2. ballblog sagt:

    Da wüßte man doch zu gern, inwieweit Piatek und der Klinsmann per Berater miteinander verbunden sind. Mir wirkt der immer wie ein Lewandowski- Double.

    Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s