Sie erklären die Pandemie wohl für beendet

Ich erkläre die NASA-Krise für beendet. Kann sich noch jemand an diesen Ausspruch von Ronald Pofalla erinnern? Hat er eigentlich auch die Pünktlichkeitskrise der DB für beendet erklärt?

Aber um Herrn Pofalla geht es nicht in meinem kurzen Kommentar. Er ist mir nur eingefallen, als ich die neuen Richtlinien der Bundesregierung zur Pandemie hörte. Die Pandemie scheint es darin nicht mehr zu geben. In den Nachrichten hört man Tag für Tag über neue Höchststände der Inzidenzen, jedoch muss das in einem andern Land oder einem Paralleluniversum sein.

Nein jetzt mal Spaß beiseite. Etwas lockerer muss es wohl werden. Jedoch sollte man dabei nicht, wie eine FDP Abgeordnete es in der Tagesschau formulierte, auf die Eigenverantwortung jedes einzelnen bauen. Denn da baut man auf Sand.

Lockerungen ja, jedoch sollte in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Geschäften die Maskenpflicht beibehalten werden. Ganz ehrlich, ich mag die Dinger auch nicht, aber für die 2-3 Stunden in der Woche, in denen wir unsere Wocheneinkäufe tätigen, stören sie mich nun auch nicht mehr.

Bei allen Lockerungen sollte man jedoch eines bedenken, die Ärzte und Ärztinnen und das Pflegepersonal in Krankenhäusern haben zwei sehr stressige Jahre hinter sich. An die sollte man auch denken. Na ja, zur Not kann man sie ja wieder beklatschen.