Ein Embargochen

Ob man sich im Kreml nicht schlapp lacht? Da quasselt man in Brüssel Wochen lang, um ein Ölembargo gegen Russland durchzusetzen und was kommt dabei heraus? Ein peinliches Embargochen.

Warum verzichtet man nicht vollständig auf diese peinliche Nummer? Viele Staaten, auch Deutschland, können momentan nicht oder kaum auf russisches Öl verzichten. Dann sollte man langfristig von dieser Abhängigkeit wegkommen. Jedoch nichts übers Knie brechen, nur weil man es in der Ukraine so möchte.

Ganz ehrlich, solche Aktionen wie dieses Embargochen sind einfach nur peinlich.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Meinung.

4 Kommentare zu “Ein Embargochen

  1. rabohle sagt:

    Erst einmal einen Ausschuss bilden, dann die Machbarkeitsstudie in Auftrag geben, die Sache aussitzen und dann „blitzartig“ eine Entscheidung in Form eines Kompromisses verkünden

    Da können sie sogar die Pappnasen auflassen 😉

    Was für ein Armutszeugnis.

    Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s