Moment mal: Ihr Heuchler!!

Wenn die Bundeskanzlerin nach China fliegt, so muss das Thema Menschenrechte unbedingt angesprochen werden. Fliegt sie nach Russland oder in andere Staaten in denen die Menschenrechte nur als eine Empfehlung wahrgenommen werden, so ist das Thema ebenfalls auf der Tagesordnung und wird meist mal eben kurz gestreift.

Ja die Menschenrechte stehen ganz, ganz hoch, ja noch viel höher bei den Politikern und Politikerinnen der EU im Kurs …, so sollte es jedenfalls sein. Doch wie verträgt es sich dann, dass die ach so edlen Hüter der Menschenrechte den Haien im Mittelmeer tagtäglich Menschen, die aus welchen Gründen auch immer, aus ihrer Heimat flüchten, zum Fraß vorwerfen? Das ist zu hart? Nein es muss wohl mal so drastisch geschrieben werden, damit einmal klar wird, wie mit diesen Menschen umgegangen wird.

Nachdem wieder ein Schiff tagelang im Mittelmeer umherirrte und sich alle Länder weigerten, es in einen Hafen einlaufen zu lassen, hat Malta sich dann doch noch erbarmt. Doch erst als einige Staaten bereit waren die geretteten in ihren Ländern aufzunehmen.

Und ich schreibe es nochmals ganz drastisch, jedes Land der EU, das sich konsequent weigert Flüchtlinge aufzunehmen, macht sich mitschuldig am Tod derer die im Mittelmeer ertrinken. Wenn das die Politik der EU ist, Schiffe von Hilfsorganisationen das Leben so schwer zu machen, dass sie keine andere Wahl haben als ihre Hilfe einzustellen, eine Hilfe von Rettung aus Seenot, dann ist das eine verachtenswerte Politik. Und dann sollte keiner dieser ach so feinen Politikerinnen und Politiker das Wort Menschenrecht jemals wieder in den Mund nehmen.

Ich kann und möchte das nicht hinnehmen. Und wenn ich auch nicht viel erreichen kann, so kann man wenigstens seinen Mund aufmachen und Stellung beziehen. Nicht, dass es dann wieder heißt, davon haben wir nichts gewusst.

So das musste mal wieder raus.

Wer braucht schon das Meer?

Es ist unbegreiflich, dass die Menschen sich keinerlei Gedanken machen, was ihr gedankenloser Umgang mit Plastikprodukten alles auslöst.

Wen juckt es schon wenn der Coffee to Go Becher einem in der Dominikanischen Republik entgegenkommt? Klar dann wird man natürlich sauer, denn man möchte ungestört Urlaub machen, und hat total vergessen, dass man einen dieser Becher vor Jahren irgendwo hingeworfen hat.

Nein das ist natürlich rein spekulativ. Das macht doch niemand. Der Müll im Meer muss wo anders herkommen.

Ist ja auch noch nicht so schlimm wie die anschließenden Filmausschnitte zeigen. Da muss man sich nicht so albern haben. Darauf muss man sich erst einmal einen Kaffee, natürlich im Pappbecher, holen.

beginnt nach der wm das töten? — campogeno

Die Verlierer der Fußballweltmeisterschaft

Diesen Post habe ich gerne von @geno übernommen. Zeigt er doch die hässliche Seite der Fußballweltmeisterschaft.

können tierschützer in europa helfen, oder sind die eu-aussengrenzen nun auch für nicht-eu-strassenhunde dicht und asyl in deutschland jetzt nicht mehr möglich? wegen der fussball-wm in russland haben tierschützer und hundefänger in den austragungsorten tausende strassenhunde eingefangen und in tierheime oder andere provisorischen einrichtungen gebracht und mehrheitlich auch schon sterilisieren lassen. nun muss sich endlich […]

über beginnt nach der wm das töten? — campogeno

Also so richtig funktioniert hat das wohl nicht. Lest den Post einfach bei @campogeno. Der Link dazu ist oberhalb dieser Zeilen.

Endlich mal eine gute Nachricht

Über die eingeschlossenen Jungen und deren Trainer wollte ich so lange nichts schreiben, bis sie gerettet wurden.

Und das wurden sie in den letzten Stunden. Alle Kinder und der Trainer sind gerettet und wohlauf. Vier Taucher befinden sich noch in der Höhle und kommen hoffentlich auch wieder gesund ans Tageslicht.

Den Helfern kann man nicht genug danken. Sie haben in den letzten Tagen schier unmögliches möglich gemacht. Leider musste einer dieser tapferen Helfer dabei sein Leben lassen. An ihn sollte man in dieser Stunde, die viele glücklich macht, besonders denken.

EU startet Onlinebefragung …

… zur Zeitumstellung!

Seit Jahren wird über den Sinn und Unsinn der Zeitumstellung von Winter- auf Sommerzeit und dann wieder von Sommer- auf Winterzeit heftig diskutiert, wenn eine Umstellung ansteht.

Mit den Jahren kristallisierte sich immer mehr heraus, dass die meisten Menschen die Umstellung nicht mehr gut finden. Nun hat die EU-Kommission sich dafür entschieden bis zum 16. August 2018 darüber in den EU-Ländern online abstimmen zu lassen.

Den Artikel dazu findet ihr HIER. Am Ende des Artikels gibt es einen Link zur Befragung, jedoch habe ich es bisher nicht geschafft dorthin zu gelangen. Offensichtlich sind die Server überlastet. Vielleicht habt ihr ja mehr Glück.

Gegenwart = Vergangenheit

MichaelÜber diese Veranstaltung, die im Rahmen der 48 Stunden Neukölln stattfand, hatte ich vor Tagen schon mal geschrieben. Für mich war sie ein fester Termin für das Wochenende. Nachdem es in Berlin wochenlang sehr schönes Wetter gab, hat es der Wettergott mit den Veranstaltern, die ihre Veranstaltungen im Freien planten, nicht so gut gemeint.

 

SowieSo.jpg

So hatte die Band SowieSo, die den Stummfilm musikalisch begleitete, doch mit klammen Fingern zu kämpfen. Umso erstaunlicher war es für mich, mit welch präzise zum Film passenden Sound sie diesen untermalten. Mal leise, fast zärtlich, dann wieder hämmernd und fordernd.

Für mich, der früher selbst Musik machte, war es oftmals schwierig eine Entscheidung zwischen der Beobachtung des gelungenen Filmes oder der Beobachtung der Band zu treffen. Da ich jedoch günstig saß, konnte ich beides ganz gut in Einklang bringen.

Zum Film selbst. Man konnte sehr schnell erkennen, mit wie viel Liebe dieser Film auch im kleinsten Detail erstellt wurde. Monatelange Arbeit steckte dahinter. Und sie hat sich gelohnt, wie ich auch den Reaktionen der Zuschauer entnehmen konnte.

SowieSo7SowieSo6SowieSo5

Auch der Veranstaltungsort war sehr gut gewählt. Ein idyllischer Garten in einer Gegend wie man sie in einer Großstadt nicht unbedingt vermutet. Denn sie hat durchaus einen dörflichen Charme.

SowieSo1SowieSo2SowieSo3SowieSo4

Für die Veröffentlichung der Fotos bekam ich sowohl von der Besitzerin des Gartens, wie auch von der Gruppe SowieSo und dem Künstler, auch wenn ihm diese Bezeichnung bestimmt nicht gefällt, der den Stummfilm erstellte, die Genehmigung.

Bild verbreitet Falschmeldung …

… und Frau von Storch fällt darauf herein.

Eine Glanzleistung des Journalistisches Murkses hat die BILD-Zeitung mal wieder hingelegt. Wohl ohne so zu recherchieren wie es bei seriöser Berichterstattung sein sollte, verbreitete sie einen Scherz der Titanic. In dieser satirischen Mitteilung der Titanic hieß es, Seehofer habe die Fraktionsgemeinschaft aufgekündigt.

Und Frau von Storch AfD musste dies natürlich ebenso ungeprüft sofort in die Bundestagsdebatte einbringen. Dumm gelaufen.

Wer sich nicht das gesamte Video anschauen möchte, nach ca. 1:55 Minuten müsste ihr Einwand kommen.

Moment mal: Was nun …

… Frau Bundeskanzlerin?

Es dürfte wohl ein einmaliger Vorgang sein, dass eine Bundeskanzlerin oder ein Bundeskanzler in einer Fraktionssitzung nicht von einem einzigen Abgeordneten Unterstützung bekam.

So geschehen in der Fraktionssitzung von CDU/CSU um die Flüchtlinge an der deutschen Grenze. Von 13 Wortmeldungen haben, so die Deutsche Presse-Agentur, 11 die Position des Bundesinnenministers vertreten und 2 sprachen neutral.

Komischerweise habe ich von diesem Vorgang in der Tagesschau nichts gehört. Weshalb eigentlich nicht? Zeigt es doch, dass die Kanzlerin in ihrer eigenen Fraktion beim Thema Flüchtlinge weitestgehend isoliert scheint.

Den brauchbare Lösungsansätze für die nun seit 3 Jahre anhaltenden Spannungen in der Bundesrepublik und der EU hat sie nicht vorzuweisen und mit Absichtserklärungen ist auf Dauer keine Politik zu machen.

So humanitär sie bei der Grenzöffnung 2015 gehandelt hat, so sehr hat sie es in den darauffolgenden Jahren versäumt, dafür Sorge zu tragen, dass die dadurch entstehenden Probleme behoben werden.

Ich hatte es vor Monaten schon geschrieben, das Ende der Kanzlerschaft Merkel scheint nun endgültig eingeläutet.

Den Artikel zur Fraktionssitzung der CDU/CSU könnt ihr HIER nachlesen.