Persönlich ist privat – ist persönlich

Heute ist Valentinstag und da werden die Damen des Herzens meist beschenkt. Reichte früher ein schöner Strauß Blumen, so muss es heute, laut Werbung schon etwas mehr sein.

Einen besonderen Einfall hatte nun ein Radiosender in Berlin. Man sollte seine Liebesgrüße aufschreiben und an den Sender schicken und diese werden am heutigen Tag dann im Radio vorgelesen.

Und ich nehme an, dem Aufruf werden einige bestimmt Folge leisten. Da stellt sich mir die Frage, was ist heute eigentlich noch privat? Wer braucht das? Oder sehe ich das mal wieder zu skeptisch?

Was macht man …

… an einem verregneten Wintertag?

Von der Ferne träumen? Sich mit einem Sardinenschlepper, manche nennen es auch Traumschiff, durch die Meere zu fernen Zielen schippern lassen?

Oder dann doch lieber von etwas träumen was der Jahreszeit angemessen ist?

Oder man legt sich einfach eine CD auf und träumt vom nächsten Sommer mit einem längst als Oldie geltenden Sommerhit.

Wie auch immer, wir bekommen diesen Tag schon irgendwie rum.

Ist bloggen noch attraktiv?

Vielleicht erinnert sich noch jemand an einen Beitrag den ich vor etlichen Jahren, ich glaube noch bei blog.de, veröffentlicht hatte. In diesem Beitrag hatte ich damals geschrieben, dass Bloggende immer wichtiger werden könnten, wenn es mit dem Sterben der Tageszeitungen so weiter geht.

Ich muss gestehen, selten habe ich mich so geirrt. Im Gegenteil, es scheint, als ob bloggen immer unattraktiver wird. Viele Bloggerinnen und Blogger sind auf andere Medien ausgewichen oder haben ganz aufgehört. Andere schreiben nur noch sporadisch. Und ich stelle auch bei mir fest, dass ich mich kaum noch aufraffen kann über Themen, die ich noch vor Monaten sofort in die Tastatur gehämmert hätte, zu schreiben.

Und diese Unlust wird eher stärker als schwächer. Manchmal fange ich ein Thema an und nach einigen Zeilen frage ich mich, wen interessiert das eigentlich? Wie oft hat man schon über das Thema geschrieben, was kann da noch interessant sein? Und Schwupps, schon landet es im Papierkorb.

Wie geht es euch, die ihr ja meist auch bloggt? Habt ihr ähnliche Symptome schon mal an euch festgestellt? Seid ihr auch der Meinung, dass das Bloggen mittlerweile kaum noch Spaß macht? Oder geht es euch wie mir? Ich stelle fest, im Moment kommentiere ich auf anderen Blogs fast lieber als im eigenen zu schreiben.

 

 

In eigener Sache

Ab Mittwoch dem 30. Januar 2019, 18:30 Uhr, gibt es wieder ein Musikquiz. Ob es wöchentlich oder vierzehntägig erscheint, darüber muss ich mir noch Gedanken machen. Vielleicht könnt ihr mir bei der Entscheidung helfen.

Außerdem werde ich demnächst mehr gesprochene Themen hier reinstellen. Doch auch da bin ich mir noch nicht so ganz im Klaren wie ich es halten werde.

Nach langer Überlegung bin ich wieder zum bezahlten Blog gewechselt. Dabei war eine Entscheidungshilfe, dass WordPress seine Tarife wesentlich nach unten korrigiert hat.

Advent, Advent

Zum vierten Advent stelle ich nun das letzte und wie viele meinen, schönste deutsche Weihnachtslied hier rein. Einen schönen vierten Advent

wünsche ich allen.