Fernsehen von vorvorgestern!

Ein Blogbeitrag des Blogkollegen @rabohle in seinem Blog, weckte in mir Erinnerungen, womit wir als Kinder und Jugendliche in den 1950er und frühen 1960er Jahren fernsehmäßig „gefoltert“ wurden. Eine Lieblingssendung meiner Mutter war z. B. das Hotel Victoria mit dem Gastgeber Vico Torriani.

Der einzige Lichtblick aus meiner Sicht ist Vivi Bach in den Anfangsszenen am Tisch links neben Vico Torriani.

Der Teletext wird 40

Am 1. Juni 1980 starteten ARD und ZDF gemeinsam den Teletext. Das war praktisch schon so etwas wie Twitter. Also Kurzmitteilungen. Nur mit dem Unterschied, dass im Teletext nicht jeder rumschmieren kann.

Seit vielen Jahren jedoch bieten ARD und ZDF nun einen getrennten Teletext an. Weshalb das so kam, weiß ich nicht mehr. Jedoch lese ich oftmals schnell etwas im Teletext nach.

Teletext

 

Das Wort zum Sonntag …

… es ist halt da und wird jeden Sonnabend gesendet. Jedoch fällt es nicht weiter auf und man spricht auch nicht darüber. Doch das Wort zum Sonntag vom 07. März hat dann doch für heftige Diskussionen in den (a)sozialen Netzwerken gesorgt. Und wie immer haben viele der Pastorin zugestimmt und viele haben sie beschimpft.

Es wird wohl keinen hier verwundern, dass ich der Pastorin zustimme. Wir Europäer geben in meinen Augen ein jämmerliches Bild ab in der Flüchtlingsfrage.

Doch urteilt selbst.

Für Freunde des Fußballs …

… und nicht nur für sie!

Gestern Abend lief eine, so finde ich, sehr interessante Sendung in der ARD. Auf sie bin ich jedoch nur durch Zufall gestoßen. In dieser Sendung wurde die Geschichte des ehemaligen Trainers Hennes Weisweiler mit einem jüdischen Trainerfreund erzählt. Und was durch diese Geschichte Borussia Mönchengladbach für die Annäherung der beiden Staaten Israel und Bundesrepublik getan hat. Die ersten Minuten der Sendung muss ich mir auch noch in der Mediathek anschauen. Denn durch den unscheinbaren Titel der Sendung „Geschichte im Ersten“ habe ich die Sendung nur durch das durchzappen entdeckt.

HIER ist der Link zur Sendung.

 

Verpackungen, viel Luft …

… und wenig Inhalt

In der Sendung SUPER.MARKT des RBB wurde u. a. dieser Bericht gezeigt. Er machte sehr deutlich, wie wir Verbraucher beim Kauf beschwindelt werden. Und das völlig egal. Einiges was in diesem Bericht gezeigt wurde, grenzt nach meiner Meinung an Betrug.

https://www.ardmediathek.de/rbb/player/Y3JpZDovL3JiYi1vbmxpbmUuZGUvc3VwZXJtYXJrdC8yMDIwLTAyLTEwVDIwOjE1OjAwX2UzMGM3N2Y1LTdmMTYtNDBmZi04NTBlLWM4MzViNTY3ZjliYi9sdWZ0LWluLXZlcnBhY2t1bmdlbi10cmlja3MtZGVyLWluZHVzdHJpZS1tb2dlbHBhY2t1bmdlbg/verpackungen-danke-fuer-nichts