Programm-Tipp

Fastnacht in Franken

Heute Abend um 19:00 Uhr sendet das 3. Fernsehprogramm des Bayerischen Rundfunks die Fastnacht in Franken aus Veitshöchheim. Nein nur nicht zurückzucken. Ich bin ja auch kein großer Freund des Karnevals, jedoch verpasse ich diese Sendung seit mehreren Jahren, wenn es sich irgendwie einrichten lasst, nie.

Es ist zwar eine Karnevalssendung jedoch gespickt mit Kabarett und Comedy. Bisher war sie immer sehr kurzweilig. Höhepunkte der Sendung dürften auch in diesem Jahr der Bauchredner Sebastian Reich und Amanda das Nilpferd, Michi Müller der Dreggsagg und die „Altneihauser Feierwehrkapell’n“ sein.

Bei der Jubiläumssendung 2017 schauten über 4,7 Millionen Zuschauer zu. Und bei Youtube kann man dazu Kommentare aus der Schweiz und Österreich lesen. Auch dort hat diese Veranstaltung mittlerweile viele Freunde. Also wer heute Abend ca. 3 Stunden Zeit hat, der sollte mal reinschauen. Bisher, so finde ich, hat sich das immer gelohnt. Und das schreibe ich als eigentlicher Karnevalsmuffel.

Ach du dickes Ei

Wer kennt das nicht, man steht vor dem Eierregal im Supermarkt und überlegt, welche man nimmt. Eigentlich muss ich nicht lange überlegen, denn Bodenhaltung fällt schon mal flach. Freilandhaltung, na ja wenn‘s gar nicht anders geht. Also nimmt man BIO-Eier und sieht vor sich fröhlich gackernde Hühner. Sie picken lüstern vor sich hin und legen gut gelaunt ihre Eier. Oder?

Schöne Vorstellung, oder? Doch die Realität sieht leider anders aus. Nach Recherchen des Senders RBB platzt diese Vorstellung leider wie eine Seifenblase. Als ich diesen Bericht sah, fragte ich mich, wo ist hier eigentlich der Unterschied zu der Haltung von Hühnern die keine BIO-Eier legen?

Und vielleicht seht ihr es ähnlich, wenn ihr euch den Bericht angeschaut habt. Ich weiß nicht wie lange er in der Mediathek des RBB zu sehen ist. Doch in den nächsten Tagen bestimmt. Also HIER geht es zum Bericht.

Nachdenkliches aus der Anstalt

Es geschieht nicht oft, dass mir bei einer Satiresendung das Lachen im Hals stecken bleibt. Doch in der Satire-Sendung „Die Anstalt“ des gestrigen Abends war es mal wieder so.

In der Sendung wurde das Thema Pflegenotstand behandelt und das sehr drastisch und offen. Wer ca. 45 Minuten Zeit hat und sich vor diesem Thema nicht scheut, sollte sich die Sendung unbedingt anschauen. Sie wird am Sonntag den 10.12.2017 um 20:15 Uhr auf 3SAT wiederholt. Für die, die sich die Sendung einfach anschauen möchten, wann immer sie Zeit haben, stelle ich den Link zur Mediathek HIER rein. Die Sendung kann in der Mediathek bis zum 04.12.2018 gesehen werden.

Programm – Tipp

Wer heute um 21:00 Uhr Zeit hat, der kann mal in das 3. Programm des RBB reinschalten.

Da gibt es die Sendung:

Die Wahrheit über Wölfe

Ich bin gespannt, ob in dieser Sendung mit den albernen Vorurteilen über Wölfe aufgeräumt wird. Oder ob man wieder nur Panik verbreitet. Ich lasse mich mal überraschen.

Alles klar?

So ist sie eben, die „Hohe Schule“ der Politik. Oder etwa doch nur Marionetten der Wirtschaftsbosse?

Der Autonomievirus …

… jetzt auch in Bayern?

Rund 32 Prozent der befragten Bayern könnten sich Bayern als autonomen Staat vorstellen. Fast scheint es so, als würde dieser wahnsinnige Virus sich vermehrt breitmachen.

Als gebürtiger Franke kann ich dazu nur schreiben, das ist der größte Blödsinn und es bleibt zu hoffen, dass sich nicht noch mehr mit diesem Virus anstecken. Wenn überhaupt dann sollte sich Franken von Bayern loslösen, genau. 😀