Ein Programm-Tipp

Auf ARTE gibt es heute Abend um 21:55 Uhr den Spielfilm A Hard Day’s Night. Es war der erste Film der Beatles. Wer also noch nichts vorhat und diesen Film noch nicht kennen sollte, soll es tatsächlich geben, der hat heute Abend die Gelegenheit ihn sich anzuschauen. Obwohl ich damals in den 60er Jahren nicht der große Beatle-Freund war, hat er mir ganz gut gefallen. Die Musik ohnehin.

Zur Einstimmung stelle ich einen Song aus dem Film mal hier rein.

Programm-Tipps

Heute gibt es gleich einige Programm-Tipps von mir.

WDR III. Programm von 23:30 Uhr – 0:30 Uhr

Am 23. Juli 1977, also vor 40 Jahren startete die erste lange Rock-Nacht  des Rockpalastes und aus diesem Anlass bringt der WDR am heutigen Abend Ausschnitte  daraus. Wer also Rory Gallagher, Little Feat und Roger McGuinn nochmals sehen möchte, der sollte sich das anschauen.

 

ARTE von 21:45 Uhr bis 22:45 Uhr

Anlässlich der großen Erfolge der englischen Rock-Gruppe The Queen zeigt ARTE am heutigen Abend die Doku Queen behind the Rhapsody.

 

ARTE von 22:45 Uhr bis 23:45 Uhr

Die Doku London Beat – Musik als Revolution.

 

NDR III. Programm 22:00 Uhr bis 0:15 Uhr

Der NDR zeigt heute die 800. Sendung der Talk-Show „NDR Talk-Show“. Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt erwarten viele Gäste zu dieser Jubiläums-Talk-Runde.

Das sollte Schule machen

Im bayerischen Günzburg hatten Einzelhändler eine, so finde ich, super Idee. Wenn mehr klein- und mittelgroße Städte diesem Beispiel folgen, könnte das für einen großen Internetanbieter doch ärgerlich werden.

Es ist zum ko*****

Wer im Eierregal Eier aus Bodenhaltung kauft, dem ist wahrscheinlich klar, dass die Hühner kein allzu schönes Leben haben, auch bei Freilandhaltung sind sie wahrscheinlich weit von glücklichen Hühnern entfernt. Also kaufen wir schon lange Bio-Eier und dachten bisher, dass diese Hühner wenigstens ein einigermaßen erträgliches Dasein haben. Allerdings scheint auch das, zumindest in einigen Fällen, dank der EU ein Trugschluss zu sein. Als Verbraucher hat man sich ja schon fast daran gewöhnt von den Erzeugern belogen und betrogen zu werden. Dass die Politik dem nun auch noch Vorschub leistet, finde ich einen Skandal.

Hier nun einer der gestrigen Beiträge meiner Lieblingssendung Quer mit Christoph Süß vom Bayerischen Rundfunk.

Dr. Auma Obama

Ich hatte es schon des Öfteren geschrieben, dass ich am späten Freitagabend oftmals in eine der NDR-Talkshows reinschaue. Meist nur, um den Tag locker ausklingen zu lassen, denn mehr geben dieses Talkshows ja nicht mehr her.

Eine, jedenfalls finde ich, rühmliche Ausnahme war am letzten Freitag die Soziologin und Journalistin Dr. Auma Obama. Sie war auch anlässlich des G20-Gipfels, bei dem zwar über Afrika aber kaum mit den Betroffenen in den afrikanischen Ländern gesprochen wird, in der Talkshow zu Gast und hatte tatsächlich etwas zu sagen.

Den Link ihres Gespräches findet ihr HIER.

Ein Leben ohne Internet?

Vor einiger Zeit hatte ich mir einen Spielfilm aufgenommen und ihn mir gestern Abend mit großem Vergnügen angesehen.

Ich glaube, er hieß, „Hilfe wir sind offline“. Eine Familie, Mutter, Vater und zwei Kinder, die um die 16 Jahre alt waren, lebten zusammen, ohne eigentlich miteinander zu leben. Denn ständig wurde nur aufs Smartphone geschaut oder eine SMS geschrieben oder empfangen. Bis es der Mutter eines Tages reichte und sie sämtliche Smartphones einsammelte und den PC samt Router in den Keller sperrte.  Vier Wochen sollte der Verzicht dauern.

Was folgte, war wie ein kalter Entzug von Drogenabhängigen. Ohne ihre Smartphones kamen sie anfangs überhaupt nicht klar und gifteten die Mutter auch dementsprechend an. Im Film, zumal in einer Komödie geht es natürlich immer irgendwie gut aus. Doch im tatsächlichen Leben? Wie wäre es, wenn man euch z. B. das Smartphone oder den Router und PC wegsperren würde?

Ich kann es ohnehin nicht nachvollziehen, da ich mich von einem Handy oder heutzutage Smartphone nie abhängig machte. Ein Smartphone besitze ich ohnehin nicht und ein Handy habe ich eigentlich nur für ganz dringende Fälle, also anders geschrieben es ist eigentlich nie an, wozu auch. Wer uns erreichen möchte, wir haben einen Festnetzanschluss da kann er/sie uns anrufen. Das hatte ich auch, als ich noch berufstätig war, so gehalten. Meine Handynummer hat nur meine Frau und 1 oder 2 besonders gute Freunde. Mehr haben sie nicht. Und wie steht es bei euch?

Programm-Tipp für heute Abend

Wer hätte das gedacht, der RBB springt über seinen eigenen Schatten und ändert heute Abend sein Programm zugunsten der Übertragung des Benefizkonzertes für die Hinterbliebenen und Opfer des Terroranschlages von Manchester.

Ab 20:15 Uhr bis voraussichtlich 23:00 Uhr wird das Konzert, das von der Sängerin Ariana Grande* mitorganisiert wurde, übertragen.

Weitere Künstler die daran teilnehmen sind, Katy Perry, Miley Cyrus, Justin Bieber, Usher, Coldplay, Take That, Robbie Williams und Black Eyed Peas.

*Der Terroranschlag geschah bei ihrem Konzert in Manchester.

Fernsehen von vorgestern

Schon lange habe ich nichts zu dieser kleinen Reihe geschrieben. In den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts lief im Vorabendprogramm, ich glaube im ZDF, die Serie „Ein Colt für alle Fälle“. Der Stuntman  Colt Seavers, gespielt von Lee Majors suchte Menschen die eines Verbrechens beschuldigt wurden und sich nach Zahlung einer Kaution aus dem Staub machten.

Weitere Hauptdarsteller waren Douglas Barr und Heather Thomas. Es wurden wohl 112 Episoden gesendet.