Zum Nachdenken!

Am vergangenen Freitag war die SOS-Mediterranée-Geschäftsführerin Verena Papke in der NDR-Talkshow zu Gast. Was sie zu berichten hatte, sollte, so finde ich, zum Nachdenken anregen. Es handelt sich hier um Menschen, die man ihrem Schicksal überlässt. Und wie sieht es mit der Pflicht aus, dass jeder Kapitän verpflichtet ist, Menschen die sich in Seenot befinden zu helfen?

 

Genau so!

Wer sich ca. 5 Minuten Zeit nimmt, der kann sich den Vortrag von Erwin Pelzig aus der letzten Sendung, „Die Anstalt“ mal anschauen. Und wahrscheinlich eine große Übereinstimmung mit der eigenen Meinung feststellen. Bei mir jedenfalls ist es so.

Hier ist Berlin

Am 18. Januar 1969 startete die erste ZDF-Hitparade aus Berlin. Und sie sollte eine der Erfolgsgeschichten des ZDF werden. Ihr erster Moderator Dieter Thomas Heck † hatte ja zuvor schon genug Erfahrung bei Radio Luxemburg und der Europawelle Saar gesammelt.

Ich muss jedoch gestehen, dass ich diesen Start überhaupt nicht wahrgenommen habe, da ich damals überhaupt keine Zeit zum Fernsehgucken hatte. Ja nicht einmal ein Fernsehgerät besaß ich.

Die Sendung gab es insgesamt 32 Jahre und wurde erst im Jahre 2000 eingestellt. Nachfolger von Dieter Thomas Heck wurde 1985 Viktor Worm und im Jahr 1990 löste diesen Uwe Hübner ab.

Fernsehen von vorvorgestern

Kennt noch jemand die Sendung „Was bin ich“ mit Robert Lembke? Die lief in den 1960er Jahren mit großem Erfolg.

Die Berliner Stachelschweine haben sie 1965 mit einer, wie ich finde, herrlichen Nummer parodiert. Aber seht selbst.

Die Schwarze Kunst

Schön, dass in dieser hochtechnischen Zeit noch jemand das Handwerk des Schriftsetzers und Buchdruckers hochhält und dabei auch mit der Zeit geht. Vor einiger Zeit, das muss bestimmt schon 1 ½ Jahre her sein, berichtet ich hier von einer Besichtigung bei den Letter-Typen. Nun hat die RBB-Abendschau darüber einen Bericht gebracht. Na ja, die sind halt immer etwas langsamer. 😀

https://mediathek.rbb-online.de/tv/Abendschau/DDR-Bleisatz-wieder-gefragt/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3822076&documentId=58982080

Kaum zu glauben

Wer denkt schon an Betrug, wenn die Messgeräte an den Heizkörpern abgelesen werden? Nach diesem Bericht bin ich froh, dass wir eine Gastherme haben. Obwohl ich eigentlich nie eine Gasetagenheizung haben wollte.