Hier ist Berlin

Am 18. Januar 1969 startete die erste ZDF-Hitparade aus Berlin. Und sie sollte eine der Erfolgsgeschichten des ZDF werden. Ihr erster Moderator Dieter Thomas Heck † hatte ja zuvor schon genug Erfahrung bei Radio Luxemburg und der Europawelle Saar gesammelt.

Ich muss jedoch gestehen, dass ich diesen Start überhaupt nicht wahrgenommen habe, da ich damals überhaupt keine Zeit zum Fernsehgucken hatte. Ja nicht einmal ein Fernsehgerät besaß ich.

Die Sendung gab es insgesamt 32 Jahre und wurde erst im Jahre 2000 eingestellt. Nachfolger von Dieter Thomas Heck wurde 1985 Viktor Worm und im Jahr 1990 löste diesen Uwe Hübner ab.

Fernsehen von vorvorgestern

Kennt noch jemand die Sendung „Was bin ich“ mit Robert Lembke? Die lief in den 1960er Jahren mit großem Erfolg.

Die Berliner Stachelschweine haben sie 1965 mit einer, wie ich finde, herrlichen Nummer parodiert. Aber seht selbst.

Die Schwarze Kunst

Schön, dass in dieser hochtechnischen Zeit noch jemand das Handwerk des Schriftsetzers und Buchdruckers hochhält und dabei auch mit der Zeit geht. Vor einiger Zeit, das muss bestimmt schon 1 ½ Jahre her sein, berichtet ich hier von einer Besichtigung bei den Letter-Typen. Nun hat die RBB-Abendschau darüber einen Bericht gebracht. Na ja, die sind halt immer etwas langsamer. 😀

https://mediathek.rbb-online.de/tv/Abendschau/DDR-Bleisatz-wieder-gefragt/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3822076&documentId=58982080

Kaum zu glauben

Wer denkt schon an Betrug, wenn die Messgeräte an den Heizkörpern abgelesen werden? Nach diesem Bericht bin ich froh, dass wir eine Gastherme haben. Obwohl ich eigentlich nie eine Gasetagenheizung haben wollte.

 

Das macht Mut

Zwei Berichte der Berliner Abendschau vom Donnerstag machen Mut und sind Beispiele, wie es auch gehen kann.

Im ersten Bericht geht es um überwiegend moslemische Schüler, die ein jüdisches Grab einweihen und im zweiten um einen engagierten Berliner der das „wir schaffen das“ wörtlich nahm. Mehr möchte ich dazu nicht schreiben, schaut euch die Berichte einfach an.

https://mediathek.rbb-online.de/tv/Abendschau/Muslimische-Sch%C3%BCler-weihen-j%C3%BCdisches-Gra/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3822076&documentId=58585016

https://mediathek.rbb-online.de/tv/Abendschau/Kreuzberger-Himmel-im-13-T%C3%BCrchen/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3822076&documentId=58585330

 

Dunja Hayali über das Miteinander

Von der gestrigen Talkshow im NDR habe ich eigentlich nur Dunja Hayali gesehen und fand es beeindruckend, was sie über das miteinander umgehen zu sagen hatte. Gut, dass sie sich als Gladbach-Fan outete, das verzeihe ich ihr mal, niemand ist perfekt. 😀

 

Wohin soll das noch führen?

Ich kann den Spruch, „Deutschland ist eines der reichsten Länder“ nicht mehr hören. Immer mehr Menschen leben in ärmlichen Verhältnissen und wissen oft nicht wie sie über den Monat kommen sollen. Und die Mieten in Berlin und natürlich nicht nur hier schießen in die Höhe und selbst am Stadtrand können viele Menschen sich die Mieten kaum noch leisten.

Und dagegen wird, außer frommen Sprüchen, kaum etwas unternommen. Da frage ich mich, wo das enden soll? Werden wir ein Land der Obdachlosen? Bei der Entwicklung kann man das nicht ausschließen in diesem ach so reichen Land.

In der gestrigen Abendschau gab es dazu folgenden Bericht:

https://mediathek.rbb-online.de/tv/Abendschau/Mietpreise-steigen-immer-weiter-in-der-S/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3822076&documentId=57153064

Wehret den Anfängen

Wobei es schon lange keine Anfänge mehr sind. Ein Bericht in der Berliner Abendschau ließ mich heute aufhorchen. Wer immer noch nicht begriffen hat, dass Deutschland auf einen gefährlichen Weg ist, dass sich 1933 wiederholt, der sollte langsam aufwachen.

Solch eine Entwicklung hätte selbst ich, der eigentlich schon immer gegen rechts gewarnt hat, nicht erwartet. Ging ich doch davon aus, dass die Menschen in diesem Land mittlerweile demokratisch gefestigt sind. Doch die Entwicklung der letzten Jahre lehrt mich leider etwas anderes.

Ich glaube noch immer an die demokratische Mehrheit in diesem Land. Die Demokraten müssten nur endlich aufstehen um klar zu machen, es ist kein Platz für rechte oder linke Antidemokraten in diesem Land.

Hier ist der Link zum Bericht:

https://www.ardmediathek.de/tv/Abendschau/Morddrohungen-nach-Satirevideo/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3822076&documentId=56289590

Auch so kann man …

… Menschen politikverdrossen machen

Als ich am Donnerstag diesen Bericht sah, konnte ich nicht glauben, wie weit Arbeitgeber heute gehen. Mit der scheinheiligen Bemerkung, man müsse konkurrenzfähig bleiben und Arbeitsplätze sichern, scheint man zu glauben, die Verbraucher seien blöd. Ich weiß jedenfalls bei wem ich nach Möglichkeit nicht mehr einkaufe. Und ich werde mich auch genau informieren, welche Handelsketten ebenso verfahren. So etwas kann und möchte ich nicht unterstützen.

Wer ca. 9 Minuten Zeit hat, sollte sich den Bericht aus Monitor anschauen. Mich macht solch ein Bericht wütend.

https://www.ardmediathek.de/tv/Monitor/Neue-Billigl%C3%B6hne-bei-Real-Abstieg-auf/Das-Erste/Video?bcastId=438224&documentId=55823872