Deutsche Charts vor 50 Jahren

Nachdem der Oktober sich nun auch schon wieder dem Ende zuneigt, gibt es heute die Charts des Oktobers 1970. Ich kann nur immer wieder staunen, welche Songs sich in den Charts befinden. Wenn ich Zeit hatte, so hörte ich 1970 in Berlin „Die Schlager der Woche“ vom damaligen RIAS oder „Hey Musik“ vom damaligen SFB. Entweder ich habe die damalige Musik in völlig falscher Erinnerung oder in Berlin spielten andere Songs eine Rolle. Aber so ist es eben.

Quelle:https://musikhimmel.de/chart-hits-Oktober-1970/

01. A Song of Joy,  Miguel Rios

02. Lola,  The KInks

03. In the Summertime,  Mungo Jerry

04. Neanderthal Man,  Hotlegs

05. Lookin‘ out my back door,  Creedence Clearwater Revival

06. El condor pasa,  Simon & Garfunkel

07. All right now,  Free

08. Black Night,  Deep Purple

09. Yellow River, Christie

10. Du bist anders,  Peter Maffay

11. Love like a Man,  Ten Years After

12. Mama told me not to Come,  Three Dog Night

13. Arizona Man,  Mary Roos

14. Es kann nicht immer die Sonne scheinen, Heintje

15. Ein Mädchen nach Maß,  Chris Roberts

16. Groovin‘ With,  Mr. Bloe

17. Goodbye Sam, hello Samantha,  Cliff Richard

18. Du gehörst zu mir,  Christian Anders

19. Komm in mein Boot,  Adamo

20. Paranoid,  Black Sabbath

Das sind sie, die zwanzig bestplatzierten Songs des Oktobers 1970. Um einen Song auszusuchen, wurde ich nicht sehr gefordert, da die Auswahl sehr übersichtlich ist. Soll heißen, es kommen nicht viele für mich infrage. Also habe ich mich für den Platz 8 entschieden. Black Night von Deep Purple.

Deutsche Charts vor 50 Jahren

Den September habe ich ja völlig ignoriert. Das muss ich am vorletzten Septembertag aber schnell ändern und die 20 bestplatzierten Songs der Charts des Septembers 1970 vorstellen.

Live kann ich es leider nicht verwirklichen, da mir dazu eine Menge Songs in meiner Sammlung fehlen. Ich schätze jedoch, das könnt ihr verkraften.

Quelle:

  1. In the Summertime,   Mungo Jerry
  2. El condor pasa,         Simon & Garfunkel
  3. A Song of Joy,              Miguel Rios
  4. Lola,                             The Kinks
  5. Yellow River,               Christie
  6. All right Now,              Free
  7. Neanderthal Man,       Hotlegs
  8. Groovin,                        Mr.Bloe
  9. Love like a Man,          Ten Years After
  10. Das schöne Mädchen von Seite 1,    Howard Carpedale
  11. Never Marry a Railroad Man,          Shocking Blue
  12. Du,                                                         Peter Maffay
  13. Arizona Man,                                       Mary Roos
  14. Up Around The Bend,                         Creedence Clearwater Revival
  15. Ein Mädchen nach Maß,                    Chris Roberts
  16. Komm in mein Boot,                           Adamo
  17. Lookin‘ out my back Door,                Creedence Clearwater Revival
  18. El condor pasa,                                    Facio Santillan
  19. Goodbey Sam. Hello Samantha,        Cliff Richard
  20. Cecilia,                                                   Simon & Garfunkel               

Immer wieder muss ich feststellen, dass die „gute alte Beat-Zeit“, sich nicht so in den Hitparaden spiegelte, wie ich dachte. Und ich fragte mich erneut, welchen Song stell ich denn rein?

Ich habe mich für Platz 11 entschieden. Denn Songs von Shocking Blue hab ich nicht so häufig im Blog. Die leider viel zu früh verstorbene Mariska Veres sah aber auch toll aus, oder?

CD-Tipp

Vor einigen Tagen wurde ich auf eine CD aufmerksam, die mich schon wegen des Labels, unter dem sie erschien, neugierig machte.

Joy Denalane war mir bis dahin völlig unbekannt. Obwohl ihr Lebensmittelpunkt Berlin ist, war sie mir kein Begriff. Doch wer unter dem Label Motown seine CDs veröffentlichen kann, der muss schon mehr als ein Geheimtipp sein. So hörte ich mal in ihre neuste CD, „Let Yourself Be Loved“, rein und bin von ihrer Stimme so begeistert, dass es nicht nur beim reinhören blieb.

Was soll ich noch lange schreiben, hört einfach selbst

Fast vergessene Songs

Vielleicht nicht vergessen, jedoch wird der Song heute nur noch sehr selten gespielt. Im Original wurde der Song Spanish Harlem von Ben E. King gesungen. Weit bekannter jedoch dürfte die Coverversion von Aretha Franklin sein. Es gab davon übrigens auch eine deutsche Coverversion von Cliff Richard. Aber wir wollen nicht übertreiben. 😀

Ich stelle die Originalversion von Spanish Harlem hier rein.

Es war ein schöner Tag …

… der letzte im August

Nur die Sonne brennt heute zwar nicht ganz so wie im Lied von Peter Maffay. Aber jetzt gibt es mal was zur Entspannung. Heute ist der letzte Tag im August und damit ist der Sommer, jedenfalls meteorologisch, beendet.

Deutsche Charts vor 50 Jahren

Der August 1970 hatte natürlich auch die bestplatzierten Songs in Deutschland bereit. Ich staune immer wieder wie verklärt man doch die Vergangenheit bzgl. der Songs, die in Deutschland vor 50 Jahren aktuell waren, sieht.

Quelle

  1. In the Summertime,                           Mungo Jerry
  2. El condor pasa,                                   Simon & Garfunkel
  3. Yellow River,                                        Christie
  4. Up Around the Bend,                          Creedence Clearwater Revival
  5. A Song of Joy,                                       Miguel Rios
  6. Das schöne Mädchen von Seite 1,    Howard Carpendale
  7. Cecilia,                                                  Simon & Garfunkel
  8. Croovin‘ with Mr. Bloe,                Mr. Bloe
  9. Du,                                                    Peter Maffay
  10. Question,                                         The Moody Blues
  11. Ein Mädchen nach Maß,                 Chris Roberts
  12. American Woman,                          Guess Who
  13. All Right Now,                                Free
  14. Spirit in the Sky,                              Norman Greenbaum
  15. Never Marry a Railroad Man,      The Shocking Blue
  16. Love like a Man,                             Ten Years After
  17. Kitsch,                                            Barry Ryan
  18. I-O-I-O,                                          The Bee Gees
  19. Goodbye Sam, Hello Samantha,    Cliff Richard
  20. The Green Manalishi,                    Fleetwood Mac

Und welchen Song stelle ich hier nun rein? Natürlich in Gedenken an Peter Green Platz 20.

Fast vergessene Songs

In der letzten Woche hatte ich euch den ersten Song von Status Quo vorgestellt, den ich gut fand. Heute folgt der zweite Song von der Gruppe. Und wie schon geschrieben, finde ich nur die beiden Songs der Gruppe gut.

Status Quo und Ice in the Sun

 

Fast vergessene Songs

Status Quo war in den 1960er Jahren eine Gruppe, die ich gerne hörte. Ihre Songs fand ich gut, weil sie einen eigenen Stil hatten. Doch wie bei vielen damaligen Bands, gab es auch bei ihnen Probleme. Es waren wohl steuerliche Probleme. So zerfiel die Band.

In den 1980er Jahren feierte die Band, teilweise mit einigen neuen Bandmitgliedern, ein Comeback. Doch mit den Songs, die sie dann spielten, konnte ich nichts mehr anfangen.

Satus Quo und Pictures of Matchstick Men