Original- oder Coverversion …

… welcher Song gefällt euch besser?

Im Jahr 1967 hatte die amerikanische Gruppe The Box Tops mit The Letter wohl einen ihrer größten Erfolge. Die Coverversion von Joe Cocker jedoch war nicht weniger erfolgreich und wurde ebenfalls einer seiner größten Hits. Das verspricht eine spannende Abstimmung. Oder gibt es dann doch ein eindeutiges Ergebnis? Ich bin gespannt.

Original:

Cover:

 

 

 

 

Deutsche Charts vor 50 Jahren

Der Juni 1969 ist dran und auch hier bin ich erstaunt über die 20 bestplatzierten Songs. Die Songs der Platzierungen Platz 9, 11 und 15 habe ich noch nie gehört. Oder kann mich überhaupt nicht daran erinnern.

Quelle:

  1. Get Back,   The Beatles
  2. Das Mädchen Carina,   Roy Black
  3. Israelites,    Desmond Decker
  4. Dizzy,   Tommy Roe
  5. Hinter den Kulissen von Paris,   Mireille Mathieu
  6. Ich sing ein Lied für dich,   Heintje
  7. Proud Mary,   Creedence Clearwater Revival
  8. Aquarius/Let the Sunshine in,   5th Dimension
  9. Michael and the slipper Tree,   The Equals
  10. Liebesleid,   Peter Alexander
  11. Er war nur ein armer Zigeuner,   Ronny
  12. Er steht im Tor,   Wencke Myhre
  13. First of May,   The Bee Gees
  14. Mercy,   Ohio Express
  15. Games People Play,    Joe South
  16. Love me Tonight,   Tom Jones
  17. Mendocino,   Sir Douglas Quintet
  18. Crimson and Clover,   Tommy James& The Shondells
  19. Du bist so wie die Liebe,    Adamo
  20. Goodbye,   Mary Hopkin

Reinstellen möchte ich den Platz 20. Auch der Song wird heute nur noch sehr selten gespielt. Der Typ an ihrer Seite kommt mir irgendwie bekannt vor. 😀

Mein Lieblingssong von …

… The Dire Straits

Normalerweise erscheint diese Rubrik am Montag. Da gestern jedoch Pfingstmontag war, habe ich sie lieber auf heute verschoben. An Feiertagen hat man ja doch was anderes vor.

Heute geht es um einen Vorschlag, den @rabohle schon vor längerer Zeit in seiner Liste machte. Ja ich habe die Liste nicht vergessen. Um die Gruppe Dire Straits mit ihrem Kopf Mark Knopfler. Und ich schätze @rabohle wird es auch niemanden krummnehmen, wenn der Lieblingssong von der Solokarriere Mark Knopflers kommt.

Dann bin ich gespannt, welchen Song ihr besonders gerne hört und warte auf eure Kommentare.

Rundfunkanstalten zensieren …

… ich nicht!

Ja wir leben im 21. Jahrhundert und sind, so glauben wir es zumindest, eine aufgeklärte Gesellschaft. Doch offensichtlich kann ein kleiner Song einige total verunsichern. Wie sonst wäre es möglich, dass der Song „Vincent“ von Sarah Connor von einigen Rundfunkanstalten nicht gespielt wird?

Ein Satz aus dem Song lässt die Programmchefs dieser Anstalten wohl in helle Aufregung verfallen. Und sie möchten oder können es ihren Hörerinnen und Hörern nicht zumuten.

Nun da bin ich abgebrühter. Ich finde diesen Song super und stelle ihn hier rein. Und schreibe es ganz deutlich, gut gemacht Sarah Connor.

 

Eine Bettgeschichte …

… vor 50 Jahren

Das gab es wohl nicht oft, ja ich glaube, das gab es nur einmal. John Lennon und Yoko Ono hatten am 1. Juni 1969, in einem Hotel in Montreal, mit einigen einen Song aufgenommen. Beide hatten dazu jedoch ihr Bett nicht verlassen. Nein, die Aufnahmegeräte wurden ins Hotelzimmer gebracht. Es war der letzte Tag der Aktion für den Frieden von Lennon und Yoko Ono. Schon seit einigen Wochen hatte beide die Aktion Bed-In durchgezogen. Vom Bett aus für den Frieden in der Welt zu sprechen.

Auf die Frage eines Reportes, was sie mit diesen Protesten bezwecken, sagte Lennon, „alles was wir sagen ist, gebt dem Frieden eine Chance“. Daraus entstand der Song Give Peace a Chance. Kaum zu glauben, dass das nun schon 50 Jahre her ist.

Welcher Song gefällt euch besser?

Der Song I‘m a Believer ist den meisten wohl von den Monkees bekannt. Dass er im Original von Neil Diamond stammt, wissen vielleicht einige noch nicht. Und das ist meine Frage. Welche Fassung gefällt euch besser. Das Original oder die Coverversion?

Original:

Cover:

 

Was gefällt euch besser?

Heute habe ich den Song Cat‘s in the cradle heraus gesucht. Im Original wird er von Harry Chapin † gesungen und die Coverversion ist von Ugly Kid Joe. Und ich bin sehr gespannt, welche der Versionen euch besser gefällt.

Original:

Cover:

Deutsche Charts vor 50 Jahren

Damit sind wir im Mai des Jahres 1969 angekommen. Und ich finde es immer wieder interessant, welche Songs doch platziert waren.

Quelle:

  1. Ich sing´ ein Lied für dich, Heintje
    2. Liebesleid,  Peter Alexander
    3. Crimson And Clover, Tommy James & The Shondells
  2. First Of May, Bee Gees *
    5. Proud Mary,  Creedence Clearwater Revival
    6. Love Is Love,  Barry Ryan
    7. Sorry Suzanne,  Hollies
    8. Where Do You Go To,  Peter Sarstedt
    9. Atlantis,  Donovan
    10. Get Back,  Beatles
    11. Eloise,  Barry Ryan
    12. Dizzy,  Tommy Roe
    13. Hinter den Kulissen von Paris,  Mireille Mathieu
    14. Boom Bang-A-Bang,  Lulu
    15. Lady Carneval,   Karel Gott
    16. Bene bene bene,  Rita Pavone
    17. Es wird Nacht Senorita,  Udo Jürgens
    18. Dondolo,  Rex Gildo
    19. I Can Hear Music,  Beach Boys
    20. Primaballerina,  Siw Malmqv

Eigentlich müsste ich mich ja nicht entschuldigen. Doch ich sage einfach mit dem Platz 7, Sorry Suzanne. Die Hollies und einen ihrer melodischen Songs möchte ich heute hier reinstellen.

*Platz vier spinnt mal wieder. Weshalb weiß ich nicht.

Mein Lieblingssong von …

… The Rolling Stones

Nachdem ich diese Reihe mit den Beatles eröffnete, müssen jetzt auch die Rolling Stones mal erfragt werden. Über die Rolling Stones muss man, so glaube ich, nicht besonders viel schreiben. Sie gehören zu den erfolgreichsten Bands der Rock-Szene.

Also welcher Song der Stones gefällt euch denn nun besonders gut? Ich bin auf eure Antworten gespannt.

Fast vergessene Schlager

Auch diese Rubrik wurde in den letzten Monaten sehr stiefmütterlich behandelt. Bisher hatte ich in dieser Rubrik meist Schlager aus meiner späten Kindheits- bzw. frühen Jugendzeit hier reingestellt. Das war sozusagen eine Aufarbeitung eines Kindes- bzw. Jugendtraumas. Denn wir konnten uns dieser Schlager damals kaum entziehen. Und heute habe ich mit diesen Schlagern auch meist meinen Frieden geschlossen.

Ihr müsstest euch mal in die 1950er und 1960er Jahre zurückversetzen. Wie sah es damals im Rundfunk aus? Ich kann natürlich nur vom Bayerischen Rundfunk schreiben und das war echte Folter für uns. Klar wir bekamen auch AFN und Radio Luxemburg, diesen jedoch nur mit erheblichem Aufwand, rein. Doch diese Sender konnten wir nur hören, wenn die Erwachsenen nicht zu Hause bzw. nicht im Raum waren. Und es wurde damals auch noch sehr viel Wert darauf gelegt, dass die Familie sich abends gemeinsam im Zimmer befand. Sei es, um zu spielen, Unterhaltungen zu führen oder eben Radio zu hören. Komisch, manchmal fand ich das sogar gemütlich, auch wenn die Musik mich doch arg strapazierte. Doch eigentlich kannten wir es ja nicht anders. Das war vor der Zeit der Beatles oder der Rolling Stones. Jedoch schon zur Zeit von Elvis oder Chuck Berry. Nur die „Negermusik“ wie sie damals genannt wurde, durften wir nicht hören, wenn die Erwachsenen das Radio anmachten.

Und genau aus dieser Zeit sind mir in den letzten Tagen, weshalb ist mir eigentlich auch nicht klar, wieder einige Schlager eingefallen. Und damit ihr auch etwas davon habt, gibt es in den nächsten Wochen so richtig was auf die Ohren. Aber Vorsicht, für etwaige Nebenwirkungen kann ich keine Haftung übernehmen.

Also dann möge die Musi beginnen. LETZTE WARNUNG! 😀