Chris de Burgh: The Legend of Robin Hood

So hat nun auch Chris de Burgh die Pandemie genutzt und ein Musical geschrieben. Die Premiere musste, eben wegen der Pandemie, mehrmals verschoben werden jedoch soll es nun bald soweit sein und die Premiere in Fulda stattfinden.

Vorab veröffentlichte Chris de Burgh am 3. September die CD zum Musical. Diese habe ich mir angehört und finde sie, wie vieles von Chris de Burgh gut gelungen. Sehr melodiöse und eingehende Songs finden sich auf der CD. Für Chris de Burgh Fans ist die CD bestimmt ein weiteres Highlight.

Sie wurden beklatscht …

… viel mehr kam jedoch nicht!

In diesen Tagen kämpft das Pflegepersonal in den Berliner Krankenhäusern um bessere Arbeitsbedingungen, mehr Pflegekräfte und mehr Lohn. Berechtigte Forderungen möchte man meinen.

Jedoch gibt es auch ein Projekt der DRK-Schwesternschaft in Berlin. Ute Spiegel, Krankenschwester in einer Intensivstation in einem Berliner Krankenhaus und die DRK Schwesternschaft, sangen zusammen einen Song und erstellten dazu ein Video. Es sollte etwas Ablenkung von ihrer beschwerlichen Arbeit sein und dabei kam, wie ich finde, erstaunliches raus.

Ute Spiegel und die DRK-Schwesternschaft, „WE Care for You“

Ein alter Song von Elton John …

… zusammen mit Dua Lipa neu gemixt.

Am 22. Oktober erscheint eine neue CD von Elton John. Diese hat er während der Pandemie zusammengestellt. Die CD heißt „The Lockdown Sessions“ und für jeden der 16 Songs hat sich Elton John einen Gaststar geholt. Hier ist schon mal eine vorab veröffentlichte Kostprobe.

Cold Heart diesen Song hat er zusammen mit Dua Lipa aufgenommen.

Was gefällt euch besser

Wieder habe ich einen Original- und einen Coversong heraus gesucht und bin gespannt welche der Versionen euch besser gefällt. Heute geht es um einen Song von The Who. Der Titel ist Behind Blue Eyes und gecovert wurde er von Limp Bizkit. Nun bin ich nur noch auf eure Meinung gespannt.

Original von The Who

Cover von Limp Bizkit

Was gefällt euch besser …

… die Original- oder Coverversion?

Erinnert ihr euch noch an diese Rubrik? Lange ist es her. Doch nun wollte ich, wohl wissend, dass weit weniger meinen Blog noch regelmäßig lesen als zu der Zeit als diese Rubrik ihre Blütezeit hatte, mal wieder zwei Songs zur Auswahl stellen und euch fragen, was gefällt euch denn nun besser? Das Original oder die Coverversion? Ich hoffe, es ist eine schwere Entscheidung und bin gespannt, wer an der Abstimmung teilnimmt und wie sie dann ausgeht.

Zur Abstimmung steht der Song Walking in Memphis. Das Original stammt von Marc Cohn und die Coverversion von Cher.

Original von Marc Cohn

Cover von Cher

Liegt es an der Wärme?

Oder haben manche einfach langweile? Es muss doch eine Erklärung für Menschen geben, die hinter jeder Redewendung und Liedertexten eine rassistische Beleidigung sehen.

Jetzt hat es einen Song der Rolling Stones erwischt. Darüber können sich einige dieser Sprachakrobaten so richtig aufregen.

Darum geht es

Dann regt euch doch auch über folgende Songs auf

oder über

oder über

Oder schließt euch, wenn ihr langweile habt, einer Hilfsorganisation an. Dann habt ihr wenigstens eine sinnvolle Beschäftigung.

Sommer in der Stadt

Alle Jahre wieder krame ich diesen Song hervor, eben wenn er wettermäßig passt. Ich mag den einfach. Und München ist ja auch eine schöne Stadt. Ich würde mal schreiben die zweitschönste Stadt Deutschlands. Die schönste liegt an der Spree und da bin ich zu Hause.

Und in der schönsten Stadt Deutschlands erwarten wir heute 31 Grad. Ist eben Sommer in der Stadt.

Eine schöne Woche euch allen.

Fast vergessene Schlager

Man mag es kaum glauben, doch in der kommenden Woche sollen die Temperaturen auf vorsommerliche Werte steigen. Dann dürfte die Badesaison 2021 etwas mehr Fahrt, als in den letzten Tagen, aufnehmen.

Passend dazu ist mir ein Schlager aus den, ich glaube 1950er Jahren, eingefallen. Den hört man heute nicht mehr und ist schon deshalb ein vergessener Schlager.

Caterina Valente und Itsy Bitsy Teenie Weenie Honolulu Strand Bikini

Homeoffice

Mick Jagger und Dave Grohl dachten sich wohl, auf Tournee können wir nicht gehen, ohne Rock ist es auch langweilig und heraus kam ein Song über die Spaßbremse aus China.