Junger Hund sollte eingeschläfert werden …

… und überlebte die Todesspritze

Manchmal bekommt man im Leben eine zweite Chance und ich hoffe, der junge Hund kann sie nutzen. Obwohl das weniger an ihm liegt, als an Menschen, die ihm ein neues Heim schaffen.

Weshalb ein junger Hund im Tierheim eingeschläfert werden soll, ist mir ohnehin ein Rätsel. Aber lest euch den Artikel, den ich bei Stern-online gefunden habe, bitte selbst durch.

HIER könnt ihr den Artikel finden.

Wann hört der Wahnsinn …

… endlich auf?

340-WWF-Freianzeige-Meereskampagne_210x148_pfade.jpg

Besser als auf diesem Plakat kann man den Wahnsinn, der sich in den Weltmeeren abspielt kaum darstellen.

Plakat veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung des WWF.

Mal was Nettes

In Australien hat ein kleiner streunender Hund die Herzen der Läufer und Läuferinnen, sowie der Zuschauer im Sturm erobert. Als in Outback ein Halbmarathon stattfand, hat der kleine Hund Stormy, wahrscheinlich ein Streuner, die Leute begrüßt um dann freudig beim Halbmarathon mitzulaufen.

Auch für die freiwilligen Helfer an den Versorgungsstopps hatte er immer eine freudige Begrüßung parat. Nach zweieinhalb Stunden kam er dann im Ziel an.

Der kleine Hund bekam dafür dann auch eine Teilnehmermedaille. Da man nicht weiß, ob er einen Besitzer oder eine Besitzerin hat, haben sich schon einige gemeldet die den kleinen, mutmaßlichen Streuner adoptieren möchten.

Die Geschichte des kleinen Stormy könnt ihr HIER nachlesen.