Mal was Nettes

In Australien hat ein kleiner streunender Hund die Herzen der Läufer und Läuferinnen, sowie der Zuschauer im Sturm erobert. Als in Outback ein Halbmarathon stattfand, hat der kleine Hund Stormy, wahrscheinlich ein Streuner, die Leute begrüßt um dann freudig beim Halbmarathon mitzulaufen.

Auch für die freiwilligen Helfer an den Versorgungsstopps hatte er immer eine freudige Begrüßung parat. Nach zweieinhalb Stunden kam er dann im Ziel an.

Der kleine Hund bekam dafür dann auch eine Teilnehmermedaille. Da man nicht weiß, ob er einen Besitzer oder eine Besitzerin hat, haben sich schon einige gemeldet die den kleinen, mutmaßlichen Streuner adoptieren möchten.

Die Geschichte des kleinen Stormy könnt ihr HIER nachlesen.

Dümmer als die Polizei erlaubt?

Nein ich würde sagen, abgebrühter als man glauben mag, ist eher angebracht. Oder wie sollte man es ausdrücken wenn jemand ein Shetland-Pony in seinem SUV transportiert? Zum Glück ist das einer Polizeistreife auf der Autobahn bei Münster aufgefallen.

Den gesamten Bericht dazu könnt ihr HIER nachlesen.

Unglaublich jedoch leider war

Als ich die Geschichte der trächtigen Kuh Penka gelesen hatte, musste ich sehr an mich halten um nicht beleidigend gegenüber denen zu werden, die solch blödsinnige Regeln erlassen.

Da ich die unglaubliche Geschichte hier nicht nacherzählen möchte, lest sie bitte HIER nach.