Götz George †

Wie soeben mitgeteilt wurde, ist Götz George bereits am 19. Juni überraschend verstorben. Er war der Schimanski im Tatort und spielte in vielen Filmen mit. Er war einer der besten deutschen Schauspieler nach dem Krieg.

Hans-Dietrich Genscher †

Im Alter von 89 Jahren verstarb Hans-Dietrich Genscher in der letzten Nacht. Er galt als Wegbereiter der deutschen Einheit und sein legendärer Auftritt am Balkon der Prager Botschaft wird vielen in Erinnerung bleiben. „Wir sind zu ihnen gekommen um …, weiter kam er damals eigentlich nicht. Den es brach unter den DDR-Bürgern die in die deutsche Botschaft in Prag geflüchtet waren ein unheimlicher Jubel aus.

Sein Markenzeichen war sein gelber Pullunder. Er war Politiker durch und durch und insgesamt 18 Jahre deutscher Außenminister. Aber auch einen Kanzlerwechsel hatte er mit provoziert. Ohne ihn wären 16 Jahre Helmut Kohl wohl kaum möglich gewesen. Er betrieb die Auflösung der Koalition mit der SPD und ihrem Kanzler Helmut Schmidt. Das haben ihn einige nie ganz verziehen.

Mit Hans-Dietrich Genscher hat ein weiterer großer Politiker der alten Garde die politische Bühne für immer verlassen.

Keith Emerson †

Und wieder hat eine Rocklegende die Bühne des Lebens für immer verlassen. Keith Emerson verstarb in Santa Monica/Kalifornien mit 71 Jahren. Er war ein begnadeter Keyboard-Spieler. Gründete 1967 die Band Nice die ich ein Jahr später hier in Berlin im Beautiful Balloon, einer ehemaligen Diskothek am Kudamm, hörte.

Weit bekannter dürfte bei vielen allerdings die von ihm mitgegründete Gruppe Emerson, Lake & Palmer sein.

Glenn Frey †

 

Glenn Frey eines der Gründungsmitglieder der Eagles ist im Alter von 67 Jahren gestorben. Ursprünglich waren die Eagles als Begleitband von Linda Ronstadt gegründet worden. Ihre melodischen Melodien waren jedoch schnell eine Bereicherung der Country-Rock Szene. Glenn Frey wird nie mehr in die Saiten seiner Gitarren greifen. Die Band und die Musikwelt werden ihn vermissen.

David Bowie †

Er war eine Ikone seiner Zeit und einen Song Heroes „widmete“ er der Berliner Mauer, auch wenn das nicht sofort ersichtlich wird. Wie viele Rocksänger war er drogenabhängig und kam damals 1976 nach Berlin um seine Sucht zu bekämpfen. War jedoch der Star eines Teils der Drogenszene in Berlin. Christiane F. beschrieb in ihrem Buch „Die Kinder vom Bahnhof Zoo“ wie sehr sie seine Musik liebten.

David Bowie hatte vor einigen Tagen seine letzte CD vorgestellt. Nun ist er für immer verstummt. Er wird der Musikwelt, und nicht nur ihr, fehlen.

Maja Maranow †

 

Auf den ZDF-Krimi heute Abend habe ich mich seit Tagen gefreut. Ein letztes Mal würde Maja Maranow als Kommissarin im „starken Team“ spielen. Danach wollte sie sich anderen Projekten widmen und aus der Serie aussteigen. Doch es kam leider ganz anders. Wie erst gestern bekannt wurde, ist die beliebte Schauspielerin schon am letzten Sonnabend verstorben.

Mit Florian Martens spielte sie fast 21 Jahre die Kommissarin Verena Berthold in der Krimi-Serie „Ein starkes Team“. Die Serie habe ich nach Möglichkeit nie verpasst. Auch in anderen Rollen spielte sie hervorragend. So z. B. in „Rivalen der Rennbahn“ oder „Der Schattenmann“. Maja Maranow wurde nur 54 Jahre alt.

Pierre Boulez †

Es ist ein Skandal, das hat Bayreuth nicht verdient und so weiter, so schallte es 1976 vom Grünen Hügel zu Bayreuth. Ja es soll sogar zu Schlägereien im Festspielhaus gekommen sein. Was war geschehen? Es wurde eine Neuinszenierung des „Ring des Nibelungen“ aufgeführt und am Pult stand der Dirigent und Komponist Pierre Boulez.

Heute gilt dieser Ring als der Ring des 20. Jahrhunderts und ich habe mir den gesamten Ring vor einigen Jahren auf DVD angesehen und war, obwohl ich nicht der große Wagner-Fan bin, hellauf begeistert von dieser Inszenierung.

Nun hat der legendäre Dirigent und Komponist Pierre Boulez den Taktstock, den er als Dirigent übrigens nie in den Händen hatte, für immer abgegeben. Mit ihm verliert die klassische Musik einen der Großen. Er war kein einfacher Mensch und gerade deshalb so erfolgreich. Er war nie angepasst und hat so seinen Stil gefunden. Ja er sagte einst in einem Interview mit dem Spiegel: „Die teuerste Lösung wäre, die Opernhäuser in die Luft zu sprengen. Aber glauben Sie nicht auch, dass dies die eleganteste wäre?“ Er provozierte gerne und oft.

Günter Schabowski ist tot

SchabowskiHeute ist der frühere SED-Funktionär Günter Schabowski in Berlin verstorben. Als Mitglied des Politbüros hatte er am 9. November 1989 für eine Sensation gesorgt, als er in einer Pressekonferenz die neuen Reiseregelungen der damaligen DDR verkündete und auf Nachfragen von Journalisten wann diese Reiseregelungen in Kraft treten würden die mittlerweile berühmten Worte sprach: „Nach meiner Erkenntnis sofort, unverzüglich.“

Noch am Abend wurden die Grenzen zu Westberlin und der Bundesrepublik durch die Grenzsoldaten der DDR geöffnet. Somit hat er wohl wesentlich, wenn auch vielleicht unfreiwillig, zur Einheit der beiden deutschen Staaten beigetragen.

(Bildquelle: mz-web.de)

Pierre Brice ist tot

Er war der edelste aller Indianer. Er verkörperte Winnetou als hätte man die Rolle eigens für ihn geschrieben. Pierre Brice und Lex Parker waren das Traumduo der 60er Jahre. Als Winnetou (Pierre Brice) und Old Shatterhand (Lex Barker) ritten sie gemeinsam über die Prärien.

Nun ging Pierre Brice in die ewigen Jagdgründe und folgte seinem Blutsbruder, der ihm schon im Jahre 1973 vorausging. Pierre Brice spielte nicht nur den edlen Indianerhäuptling der Apachen, sondern setzte sich auch in seinem Privatleben für Indianer ein.

Sein großer Erfolg als Winnetou war gleichzeitig seine größte Belastung. Denn große andere Rollen bekam er danach nicht mehr. Er wurde 86 Jahre alt.

Für viele wird er als Winnetou der edle Häuptling der Apachen in Erinnerung bleiben.

Edith Hancke †

Edith Hancke eine der letzten Berliner Volksschauspielerinnen ist im Alter von 86 Jahren gestorben. Sie war ein Berliner Original und gehörte zum Berliner Boulevard-Theater wie ihre männlichen Kollegen Günter Pfitzmann und Harald Juhnke.

Am markantesten war ihre Stimme. Die allerdings die Folge einer missglückten Mandel-Operation war. Mit ihr hat Berlin eine der letzten großen Volksschauspielerinnen verloren. Ihrem langjährigen Ehemann Klaus Sonnenschein mein aufrichtiges Beileid.